*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board*
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen FlaskChat Zur Startseite

*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *sonstige tools* » Mediacoder vs. MeGUI » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mediacoder vs. MeGUI
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Istvan
Grünschnabel


Dabei seit: 16.07.2007
Beiträge: 2

Mediacoder vs. MeGUI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich bin abs. neu auf dem Forum bzw. in der ganzen Codec-Welt. Für FLV-Konvertierung hätte for enigen Wochen ich was brauchbares gebraucht. Ich habe also Mediacoder installiert, da ich die Software sehr umfangreich und gut gefunden. Es hat mir auch gefallen, dass die Fehler relativ schnell korrigiert wurden. Ich denke also, dass die Software eine ausgereifte gute Anwendung werden kann.

Heute habe ich aber die MeGui-Beschreibung von Selur gelesen. Sowas umfangreiches gibt es bei MC leider nicht.

Deswegen wollte ich mal kurz nachfragen, ob die zwei Software miteinander zu vergleichen sind. MeGui scheint mir ausgereifter und bekannter zu sein. Mediacoder versucht aber wohl noch umfangreicher zu werden. Gibt es Pro- und Kontraargumente die für den einen oder den anderen Transcoder sprechen? Die Einstellungsmöglichkeiten sind dieselbe. MC unterstüzt wohl mehr Container und Formate.

Kennt jemand noch Argumente, die eine schnelle Entscheidung ermöglichen. Eine Anwendung möchte ich auf jeden Fall tiefer kennen lernen. Es kostet aber viel Zeit, was ich mir gerne Ersparen würde.

Danke für euren Tipps.

Gr. Istvan
16.07.2007 22:07 E-Mail an Istvan senden Beiträge von Istvan suchen Nehmen Sie Istvan in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was mir so spontan dazu einfällt:

1. Sind beides keine Transcoder sondern Encoder, d.h. es gibt bei beiden einen dekomprimierten Zwischenschritt, wenn auch nur im Speicher. Teilweise schreiben Leute zwar gerne das MediaCoder oder MeGui Transcoder wären, da sie von einem komprimierten wieder in ein komprimiertes Format gehen, jedoch übersehen sie dabei, dass hier ein Encoding und kein Transcoding vorgenommen wird, da sowohl die Encoder die MeGui, als auch ffmpeg und mencoder auf denen MediaCoder basiert einen unkomprimierten Zwischenschritt haben, was sie zu Encodern macht. Augenzwinkern
2. Dadurch, dass MediaCoder auf ffmpeg&mencoder basiert unterstützt es enorm viele, mehr als Megui, Formate. Qualitativ sollten sich die Encoder in MediaCoder und MeGui nur insofern unterscheiden, dass in MeGui öfters schneller neuere Versionen von Xvid und x264 enthalten sind.
3. MediaCoder bietet relativ wenige Filteroptionen, diese dafür aber recht komfortabel. MeGui hat durch die Integration viele extrem hochwertige Filter zur Verfügung, die aber je nachdem relativ kompliziert in der Handhabe sind.

An sich würde ich folgendes sagen:
1. Will man ein bestimmtes Format was nur der MediaCoder unterstützt nimmt man diesen.
2. Will man ein einfaches Tool um beliebiges Material X nach Y umzuwandeln nicht man den MediaCoder.
3. Will/Muss man das Material aufbereiten bevor man es umwandelt nimmt man MeGui. Gerade bei Material was deinterlaced, entrauscht, usw. werden muss ist MeGui bzw. Avisynth vorzuziehen.

Cu Selur

Ps.: Willkommen im Board!

__________________
Hybrid
16.07.2007 22:31 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
Istvan
Grünschnabel


Dabei seit: 16.07.2007
Beiträge: 2

Themenstarter Thema begonnen von Istvan
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Selur,

danke für die schnelle Antwort. In diesem Fall würde ich bei Mediacoder bleiben, da es sich bei mir nur um reine "Umwandlung" handelt. Für Aufbereitung habe ich meine Schnittsoftware Edius Pro 4.

Schade, dass es kaum Docs für MC gibt. Solche umfangreiche Beschreibungen - wie deine für MeGUI - gibt es leider noch nicht. Es gibt zwar ein Forum, das aber nicht zu groß ist. /Trotzdem sehr hilfreich!/

MC unterstüzt übringens auch Avisynth. Wie gut es funktioniert weiß ich leider noch nicht.

Gr. I.
16.07.2007 22:45 E-Mail an Istvan senden Beiträge von Istvan suchen Nehmen Sie Istvan in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

[quote]MC unterstüzt übringens auch Avisynth. [/quote9
Oh, gut zu wissen. Danke für die Info. smile

Cu Selur

__________________
Hybrid
16.07.2007 23:35 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *sonstige tools* » Mediacoder vs. MeGUI

WBB, entwickelt von WoltLab GmBH