*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board*
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen FlaskChat Zur Startseite

*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *virtualdub(mod) & avisynth* » resize mit virtual dub mod -> full processing? ja oder nein? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen resize mit virtual dub mod -> full processing? ja oder nein?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
pRoPh3t
Jungspund


Dabei seit: 07.06.2006
Beiträge: 10

Fragezeichen resize mit virtual dub mod -> full processing? ja oder nein? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo
ich habe da eine frage und ich denke das einige experten dieses boards mir da bestimmt eine antwort geben können großes Grinsen

also folgendes szenario:

film im divx format mit einer auflösung 640x372 (schon fertig encodet)
diesen film möchte ich jetzt gerne der richtigen resolution anpassen, da der film horizontal nicht ganz der 1:2,35 aspectratio entspricht. müsste 640x272 entsprechen.

wie ich die einstellungen in virtualdub vornehme ist kein problem, meine frage ich jetzt aber, ob der film komplett neu encodet werden muss, wenn die quelle schon im divx format vorliegt.

welcher modus ist der richtige? reicht eine dierect stream copy oder muss ich wieder den full processing mode verwenden?
bzw ist fast- oder normal-recompress die richtige einstellung?

welche dieser einstellungen liefert die besten ergebnisse für mein szenario? (nicht vergessen das der film dessen größe geändert werden soll schon im divxformat voriegt und auch in diesem format nur mit eiener anderern resolution abgespeichert werden soll)


...und nur so nebenbei, wo wir schon beim thema sind... kennt jemand eine url auf der ich die seitenverhältnisse von dvd titeln nachlesen kann, also zb in welchem verhältniss (1:2,35 oder 1:1,85, 4:3 usw...) die dvd mit dem titel XY erschienen ist?

mfg
pRoPh3t

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von pRoPh3t: 16.06.2006 23:15.

16.06.2006 23:15 E-Mail an pRoPh3t senden Beiträge von pRoPh3t suchen Nehmen Sie pRoPh3t in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, der Film muß neu Encoded werden, Fast-Recompress ist wäre die sinnigste Einstellung wenn man Reencoden will, da Virtual Dub aber Filter nur im Full Compression Mode anwenden kann wirst Du wohl Full Compression Mode nehmen müssen.

Sorry, keine Ahnung wegen der URL.

Cu Selur

Ps.: Wenn es nur um Playback am PC geht würde es eventuell schon reichen mit Mpeg4 Modifier das Pixel oder Display Aspect Ratio zu ändern, wenn der genutzte Decoder dies beim Playback beachtet.

__________________
Hybrid
17.06.2006 08:33 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
Videostation
Super Moderator


images/avatars/avatar-81.gif

Dabei seit: 16.03.2002
Beiträge: 1.533
Herkunft: Dresdner Raum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
kennt jemand eine url auf der ich die seitenverhältnisse von dvd titeln nachlesen kann

Spontan fällt mir da Amazon ein. Da hat man eigentlich zu jedem Titel die entsprechende Info.

CU Videostation

__________________
WWW.VIDEOSTATION-ONLINE.DE
17.06.2006 08:49 E-Mail an Videostation senden Homepage von Videostation Beiträge von Videostation suchen Nehmen Sie Videostation in Ihre Freundesliste auf
pRoPh3t
Jungspund


Dabei seit: 07.06.2006
Beiträge: 10

Themenstarter Thema begonnen von pRoPh3t
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo, vielen dank für eure antworten!

meine frage ist jetzt jedoch wie es qualitätsmäßig aussieht, und wie ich am besten die codec settings vornehmen soll.

also wie oben schon beschreiben, folgendes:

=======================================
divx film mit 640x372 (1300kbit)

soll resized werden in

divx film mit 640x272(möglichst gleiche qualität, wieder 1300kbit verwenden?!?!)
=======================================

naja, dass ich den fullprocessmode verwenden muss, ist nun klar aber die codec settings sind mir in so einem fall unbekannt!

von vob(mpeg) zu divx bietet sich ja öfters ein multipass an, aber lohnt sich das überhaupt bei divx zu divx?

welche bitrate sollte ich verwenden wenn ich die alte qualität beibehalten möchte?

als filtermethode beim resizeing benutze ich immer bicubic a-1.0, da ich mit bicubic auch damals bei flask und xmpeg die besseren erfahrungen gemacht habe! (bilinär gab bei logos auf schwarzem hintergrund immer ganz unsaubere kanten, an anderen stellen war das bild unscharf usw.)

bei virtual dub gibt es noch den lanzcos, der mir allerdings völlig neu ist, liefert dieser noch schärferer ergebenisse als bicubic a-1.0 ???

welche methode sollte ich in meinem fall verwenden?

ich entschuldige das ich hier wie der letzte newbie alles nachfrage, allerfings dauert das encoden im fullprocessmode jeweils um die 8 stunden (mit singlepass -> divx mode: am langsamsten), da würde ich schon gerne vorher erfahrungsberichte sammeln, bevor ich alle modi duch experimentelles herumprobieren erforsche (würde etzend lange dauern)

also für eure erfahrungsberichte und tips zum thema divx zu divx bin ich euch sehr sehr dankbar!
mfg
pRoPh3t

ps: thx für den amazon tip, habe da schonmal nachgesehen, allerdings nur auf cover geachtet, (info steht im text großes Grinsen ) THX!
17.06.2006 14:16 E-Mail an pRoPh3t senden Beiträge von pRoPh3t suchen Nehmen Sie pRoPh3t in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
aber lohnt sich das überhaupt bei divx zu divx?

Ja, zumindest wenn Du die Filegröße/Datenrate treffen willst.

Zitat:
welche bitrate sollte ich verwenden wenn ich die alte qualität beibehalten möchte?

Die Alte smile

Zitat:
bei virtual dub gibt es noch den lanzcos, der mir allerdings völlig neu ist, liefert dieser noch schärferer ergebenisse als bicubic a-1.0 ???
welche methode sollte ich in meinem fall verwenden?

Lanczos ist etwas schärfer als BiCubic und wahrscheinlich hier gut geeignet.

Cu Selur

Ps.: Prinzipiell würde ich von DivX->DivX abraten, DVD->DivX ist sinniger. smile

__________________
Hybrid
17.06.2006 14:24 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
ajf
DVDtoOgm & DVDtoMkv-Team


Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 4.211
Herkunft: Erding

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei www.ofdb.de steht im Normalfall auch das Seitenverhältnis dabei.
17.06.2006 14:38 E-Mail an ajf senden Homepage von ajf Beiträge von ajf suchen Nehmen Sie ajf in Ihre Freundesliste auf
pRoPh3t
Jungspund


Dabei seit: 07.06.2006
Beiträge: 10

Themenstarter Thema begonnen von pRoPh3t
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Selur
Ps.: Prinzipiell würde ich von DivX->DivX abraten, DVD->DivX ist sinniger. smile


natürlich ist dvd zu divx sinniger, jedoch sind einige dvd's nicht mehr komplett lesbar, besonders bei beidseitig beschriebenen dvds, ...naja... Zunge raus
deswegen komme ich nicht mehr an die vob dateien ran, habe sie aber noch im divx format vorliegen (natürlich nur nur die dvds ohne kopierschutz) und wollt bei diesen das seitenverhältnis optimal anpassen, da sie nicht alle optimal eingestellt worden sind...

wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, müsste es möglich sein, durch ein multipass mit gleicher bitrate wie der alte film die gleiche qualität zu erreichen, wenn ich die bitratenmodulation auf 0 belasse?!

mfg
pRoPh3t
17.06.2006 15:38 E-Mail an pRoPh3t senden Beiträge von pRoPh3t suchen Nehmen Sie pRoPh3t in Ihre Freundesliste auf
pRoPh3t
Jungspund


Dabei seit: 07.06.2006
Beiträge: 10

Themenstarter Thema begonnen von pRoPh3t
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ajf
Bei www.ofdb.de steht im Normalfall auch das Seitenverhältnis dabei.


...vielen dank für die url, ist echt ne nette site, kannte ich noch nicht.
bei amazon glaue ich stimmten auch manche angaben nicht zu 100%
zb wird bei layer & cake ein seitenverhältniss von 1:2,40 angegeben...

auf ofdb jeodch 1:2,35 was mir auch irgendwie sinniger erscheint.

mfg
pRoPh3t
17.06.2006 15:46 E-Mail an pRoPh3t senden Beiträge von pRoPh3t suchen Nehmen Sie pRoPh3t in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *virtualdub(mod) & avisynth* » resize mit virtual dub mod -> full processing? ja oder nein?

WBB, entwickelt von WoltLab GmBH