*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board*
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen FlaskChat Zur Startseite

*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *sonstige tools* » [Anleitung] DVD => MP4 für Nokia Communicator » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Anleitung] DVD => MP4 für Nokia Communicator
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

[Anleitung] DVD => MP4 für Nokia Communicator Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Which video standards does the Nokia 9500 Communicator support?

The Nokia 9500 Communicator supports 3GPP and MP4 video files encoded in H.263 or MPEG-4 (Profile 0 Level 10). The Video Player supports RealMedia formats.

Quelle: http://ncsp.forum.nokia.com/download/?as...=11796;ref=devx

Zitat:
For the Simple Profile@Level 0, the following restrictions apply:

- The maximum frame rate shall be 15 frames per second;
- The maximum f_code shall be 1;
- The intra_dc_vlc_threshold shall be 0;
- The maximum horizontal luminance pixel resolution shall be 176 pels/line;
- The maximum vertical luminance pixel resolution shall be 144 pels/VOP;
- If AC prediction is used, the following restriction applies : QP value shall not be changed within a VOP (or within a video packet if video packets are used in a VOP). If AC prediction is not used, there are no restrictions to changing QP value.

Quelle: http://www.m4if.org/resources/profiles/

d.h.:
Simple Profile level 0:
Bildwiederholrate: 15fps
max. Auflösung: 176x144
max. Datenrate: 64 kBit/s
keine Adaptive Quantization, Qpel, B-Frames oder sonstige Features

Gehe auch davon aus, dass nur aac und nicht he-aac unterstützt wird.


Hier mal was ich mir als Anleitung überlegt habe:
Zitat:
DVD => mp4 für Nokia Communicator 9500

Wegen dem aktuell geltenden Urheberrecht gehe ich davon aus, dass sich die vob - Dateien der DVD im verzeichnis c:\DVD\

befinden. (der Pfad muss notfalls in den folgenden Schritten umgeändert werden)


benötigte Tools:
1. DGMPGDec von http://neuron2.net/fixd2v/decodefix.html
1. delaycut von http://www.posunplugged.com/jsoto/
2. Avisynth 2.5.5 von http://sourceforge.net/projects/avisynth2/
3. GripFit von http://www.incredible.de.tf/Downloads/GripFit_YV12.rar
4. Virtual Dub von http://sourceforge.net/projects/virtualdub/
5. XviD-1.1.-127-06112004 von http://www.koepi.org/xvid.shtml
6. Foobar2000 Special von http://www.foobar2000.org/
7. Gpac MP4box von http://www.rarewares.org/mp4.html


Vorbereitungen:
0. ein neues Verzeichnis C:\TempFiles und ein Verzeichnis c:\Mp4Output anlegen
1. DGMPGDec in das Verzeichnis c:\Programme\DGMPGDec entpacken
2. delaycut in das Verzeichnis c:\Programme\DGMPGDec entpacken
3. Avisynth in das Verzeichnis C:\Programme\AviSynth installieren
4. GripFit in das Verzeichnis C:\Programme\AviSynth\plugins entpacken
5. Gpac MP4box in das Verzeichnis c:\Programme\GpacMP4box (ent)packen
6. Xvid installieren
7. Foobar2000 installieren
8. Virtual Dub in das Verzeichnis c:\Programme\VirtualDub entpacken


Kurze Zusammenfassung:
hier ersteinmal ein kurzer Überblick was wir machen werden:
1. mit DGIndex ein d2v File und den Audiostream 'erstellen'
2. mit delaycut etwaige Verschiebungen im Audiostream beheben
3. mit dem Editor ein Avisynthscript erstellen
4. mit Virtual Dub, Xvid und dem Avisynthscript ein avi mit dem Videostream erstellen
5. mit Foobar2000 den Audiostream nach aac umwandeln
6. mit Mp4box video und audio in eine gemeinsame mp4 Hülle packen



AB HIER GEHT ES NUN LOS



1. mit DGIndex ein d2v File und den Audiostream 'erstellen'
1. über den Arbeitsplatz oder den Explorer in das Verzeichnis c:\Programme\DGMPGDec wechseln und DGIndex starten
2. mit 'File'=>'Auto Increment Open' die vob files des filmes öffnen
(hat man dies richtig gemacht, kann mit dem Regler unten am bild durch den Film scrollen)
3. mit 'File'=>'Save Project' unter 'C:\TempFiles' das file video.d2v erstellen
(hat man dies richtig gemacht existiert nun ein video.d2v file und ein oder mehrere Audio files im 'C:\TempFiles'

Verzeichnis)
4. DGIndex schließen


2. delaycut etwaige Verschiebungen im Audiostream beheben
1. im Verzeichnis c:\Programme\DGMPGDec delaycut starten
2. mit Browse in das Verzeichnis C:\TempFiles wechseln und gucken ob im Dateinamen des Audiostreams hinter dem Wort

DELAY etwas anderes als 0ms steht. Steht dort nur 0ms kann man direkt zum nächsten Hauptpunkt wieter gehen.

Ansonsten muss man sich den dahinterstehenden Wert merken und das File öffnen.
3. auf der Rechten Seite hinter Start (msec) den eben gemerken Wert eintragen.
(Achtung! hierbei auch darauf achten, dass man falls ein Minus vor der Zahl war, dieses auch einträgt.)
4. Process drücken und wenn delaycut fertig ist, delaycut schließen


3. mit dem Editor ein Avisynthscript erstellen
1. ins Verzeichnis C:\TempFiles wechseln und ein neues File mit Namen video.avs erstellen.
2. das .avs file mit einem Editor öffnen und folgenden Text eintragen:

LoadPlugin("c:\Programme\DGMPGDec\dgdecode.dll")
LoadPlugin("C:\Programme\AviSynth\plugins\AutoCrop.dll")
mpeg2source("C:\TempFiles\video.d2v")
GripCrop(704, 576, source_anamorphic=true) # anstatt 576, 480 bei NTSC
GripSize("Lanczosresize")
ReduceBy2()
ReduceBy2()
ChangeFPS(12.5) # ChangeFPS(12) oder ChangeFPS(12) wäre für NTSC besser



4. mit Virtual Dub, Xvid und dem Avisynthscript ein avi mit dem Videostream erstellen

1. ins Verzeichnis c:\Programme\VirtualDub wechseln und VirtualDub starten
2. mit 'File'=>'Open video file' wechseln wir nun ins C:\TempFiles Verzeichnis und öffnen das video.avs file
3. 'Video'=>'FastRecompress' (ansonsten geht das Encoden etwas langsamer)
4. unter 'Video'=>'Compression'=>'Xvid MPEG-4 Codec'=>Configure
4.a. neben Profile@Level: Simple@L0 auswählen
4.b. neben Encoding type: Twopass 1-st pass auswählen
4.c. bei den Zone Options 'Chroma optimizer enabled' aktivieren
4.d. bei den Advanced Options VHQ mode auf '4-Wide Search' eisntellen
4.e. bei den Advanced Options 'Use chroma motion' aktivieren
4.f. bei den Advanced Options 'Maximum I-frame interval:' auf 250 setzen
4.g. bei den Advanced Options => Quantization 'Trellis quantization aktivieren'
5. 'File'=>'Save as avi' links unten 'don't run this job ...' aktivieren, in das C:\TempFiles Verzeichnis wechseln

und ein File mit Namen dump.avi erstellen
6. unter 'Video'=>'Compression'=>'Xvid MPEG-4 Codec'=>Configure
6.a neben Encoding type: Twopass 2-st pass auswählen
6.b links darunter gucken das dort 'Target bitrate (kbps)' steht und ein Wert von 64 eingetragen ist
6.c neben Encoding type auf den 'more'- Button drücken und 'Loose curve scalin' und 'Respect VBV buffer' aktivieren
7. File'=>'Save as avi' links unten 'don't run this job ...' aktivieren, in das C:\TempFiles Verzeichnis wechseln

und ein File mit Namen video.avi erstellen
8. 'File'=>'Job Control'=>Start
(Jetzt sollte der Rechner anfangen zu encoden, was einige Zeit dauern kann, ist alles gut gelaufen, hat man im C:\TempFiles

ein avi File das man mit dem WMP abspielen kann und den Videostream enthält)


5. mit Foobar2000 den Audiostream nach aac umwandeln
1. Foobar2000 starten
2. im Explorer ins C:\TempFiles\ Verzeichnis wechseln und das Audio file ins Foobar2000 Fenster ziehen
3. Rechter Mausklick auf das Audiofile (in Foobar)=>Covert=>Settings
4. unter 'Output presets' 'Faac: MP4 ...' auswählen und auf 'Edit' drücken
5. hier 'Quantizer quality' deaktivieren und 'Bitrate/ch (kbps)' aktivieren und auf 32 (eventuell gehen auch höhere Werte)

setzen und die Fenster wieder schließen (mit 'ok' und 'close') bis man wieder beim Foobarhauptfenster ist
6. Rechter Mausklick auf das Audiofile (in Foobar)=>'Covert'=>'Run Conversion'=> hier das 'C:\TempFiles' Verzeichnis

auswählen, warten bis der Audiostream umgewandelt ist und dann foobar schließen


6. mit Mp4Box Audio&Video in eine gemeinsame mp4-Hülle packen
Einfach unter Start=>Ausführen die folgenden 2 Zeilen nacheinander eingeben und ausführen lassen
c:\Programme\GpacMP4box\MP4Box -import C:\TempFiles\movie.avi#video C:\TempFiles\video_only.mp4
c:\Programme\GpacMP4box\MP4Box -merge C:\TempFiles\audio_only.mp4 C:\TempFiles\video_only.mp4 c:\Mp4Output\Film.mp4

=> Im Mp4Output Ordner sollte nun eine Film.mp4 Datei existieren welche im Communicator laufen sollte.



Hier auch mal eine Anleitung wie man es mit MeGui machen kann:
Zitat:
Vorbereitung:
0. DVD bzw. zu konvertierende Daten sollten auf Platte existieren. (gehe im folgenden von DVD Daten aus)
1. MeGui sollte installiert und upgedated sein (Anleitung gibt es bei: MeGui Essentials - Updates <- klärt hoffentlich auch einige Fragen bzgl. was die einzelnen Teile von MeGui können und sollen.)
2. Die "Xvid - Simple Profile - MeGui Profile" von Mpeg-4 ASP Profile&Level-Einschränkungen sollten importiert sein.
(zip runterladen und in MeGui: File->Import Profiles, die .zip Datei auswählen, dann die Profile auswählen und auf Import drücken)
3. das angehängt Audio Profile 'NAAC - Nokia Communicator' sollten importiert sein. (analog wie beim Video Profil)


Kurze Zusammenfassung:
1. Mit D2V Creator ein .d2v File und den Audiostream 'erstellen'
(Alternativ kann hier, für mehr Kontrolle, auch der erste Schritt aus der alten Anleitung genommen werden.)
2. Mit Avisynth Script Creator wird ein Avisynth Skript erstellt
3. Im Hauptfenster werden die Einstellungen zur Video&Audio Umwandlung vorgenommen
4. Die eigentliche Umwandlung wird vorbereitet und gestartet.

Die eigentliche Anleitung:
1. Mit D2V Creator ein .d2v File und den Audiostream 'erstellen'
0. MeGui starten und eventuelle Updates durchführen.
1. Tools->D2V Creator starten
2. (im D2v Creator) unter Video Input: die erste zum Film (nicht Menü) gehörende .vob-Dateien angeben
3. (im D2v Creator) unter Audio: Demux all Audio tracks auswählen
4. (im D2v Creator) unter Video: bei d2v Project Output angeben wo das .d2v File und die Tonspuren gespeichert werden sollen
5. 'and close' auswählen
6. 'Queue' drücken
7. im Hauptfenster in den Reiter 'Queue' wechseln und 'Start' drücken
(Jetzt sllte beim vorher angegebenen Ort eine .d2v und ein oder mehrere Audio files existieren)

2. Mit Avisynth Script Creator wird ein Avisynth Skript erstellt
1. Tools->Avisynth Scritp creator starten
2. (im Avisynth Script Creator) unter Video Input: das vorher erstellte .d2v File auswählen
3. (im Avisynth Script Creator) unter 'Resolution Crop': auf den 'Auto Crop' Knopf drücken
4. (im Avisynth Script Creator) unter 'Resolution Crop': 'Suggest Resolution' aktivieren
5. (im Avisynth Script Creator) unter 'Resolution Crop', neben 'Resize': 176 angeben
6. (im Avisynth Script Creator) in den Reiter 'Edit' wechseln und ans Ende des Skripts:
ChangeFPS(12.5) bzw. ChangeFPS(12) bei NTSC Material angeben
7. (im Avisynth Script Creator) 'Save' drücken und angeben wo das Avisynth Skript gespeichert werden soll

3. Im Hauptfenster werden die Einstellungen zur Video&Audio Umwandlung vorgenommen
1. In MeGui im Hauptfenster in den Reiter 'Input' wechseln
(Neben 'AviSynth Script'und 'Video encoding' sollte schon das eben generierte Avisynth Skript angegeben sein)
2. (im Hauptfenster) unter 'Video encoding' bei 'Video profile' das 'Xvid - SP@L0 - max.res. 176x144 - max 15fps' Profil auswählen.
3. (im Hauptfenster) unter 'Audio': bei 'Audio profile' das 'NAAC - Nokia Communicator - AAC-LC@32kbit' Profil auswählen.
4. (im Hauptfenster) unter 'Audio': bei 'Audio Input' die gewünschte Audioquelldatei auswählen

4. Die eigentliche Umwandlung wird vorbereitet und gestartet.
1. (im Hauptfenster) 'AutoEncode' drücken
2. (im AutoEncode-Fenster) unter Size and Bitrate: 'bei Average Bitrate' 96 angeben.
3. (im AutoEncode-Fenster) unter 'Output Options': neben Container MP4 auswählen
4. im Hauptfenster in den Reiter 'Queue' wechseln und 'Start' drücken


Cu Selur

Ps.: Verbesserungsvorschläge sind immer gern gesehen.

Dateianhang:
zip NAAC - Nokia Communicator - AAC-LC@32kbit.zip (952 Byte, 481 mal heruntergeladen)


__________________
Hybrid
10.11.2004 14:57 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
scrat
e-divx Webmaster


images/avatars/avatar-119.jpg

Dabei seit: 22.09.2003
Beiträge: 1.656
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hey!

schaut nicht schlecht aus Danke !
werd mir das ganze mal anschaun und ev. etwas abändern, kommt halt drauf an was mein handy unterstützt...


mfg
scrat

__________________
www.e-divx.at - Alles über Divx,XviD,Matroska,(S)VCD,DVD und vieles mehr
Matroska Guide - Encoden mit GordianKnot, VirtualDubMod im x264/Xvid Format
Flask im IRC: S: irc.chello.at / P: 6667 / C: #videozeug

10.11.2004 19:32 E-Mail an scrat senden Homepage von scrat Beiträge von scrat suchen Nehmen Sie scrat in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von scrat: Scrat280
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Themenstarter Thema begonnen von Selur
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Finde vorallem den Part mit GripFit enorm elegant smile

Cu Selur

__________________
Hybrid
10.11.2004 19:34 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
Balm
DVDtoOgm&DVDtoMkv-Team


images/avatars/avatar-6.gif

Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 2.385
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stimmt! Klasse arbeit, die du dir da wieder gemacht hast!

Cu Balm

__________________
...auch im IRC-Channel zu finden...


10.11.2004 20:26 E-Mail an Balm senden Homepage von Balm Beiträge von Balm suchen Nehmen Sie Balm in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Themenstarter Thema begonnen von Selur
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

LOL, so ohne Handy&Co hoffe ich nur, dass es auch funktioniert smile

Cu Selur

__________________
Hybrid
10.11.2004 20:38 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
Balm
DVDtoOgm&DVDtoMkv-Team


images/avatars/avatar-6.gif

Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 2.385
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

*lach*

__________________
...auch im IRC-Channel zu finden...


10.11.2004 20:46 E-Mail an Balm senden Homepage von Balm Beiträge von Balm suchen Nehmen Sie Balm in Ihre Freundesliste auf
ajf
DVDtoOgm & DVDtoMkv-Team


Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 4.211
Herkunft: Erding

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sollte auf meinem Sx1 eigentlich laufen. Werd ich mal testen, wenn ich Zeit habe. Aber viel einfacher sollte das doch mit dem Nokia Media Converter funktionieren.
ajf
10.11.2004 21:49 E-Mail an ajf senden Homepage von ajf Beiträge von ajf suchen Nehmen Sie ajf in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Themenstarter Thema begonnen von Selur
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

kann sein, den kenn ich nur nicht (weil kein Handy) und im Doom9/Gleitz Forum hatte jemand gefragt wie das geht,.. smile

Cu Selur

Ps.: Frage ist nur frisst der avs oder ne DVD als Input?

__________________
Hybrid
11.11.2004 06:59 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
ajf
DVDtoOgm & DVDtoMkv-Team


Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 4.211
Herkunft: Erding

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit avs und DVDs kommt der soweit ich das weiß nicht klar. Dann ist deine Anleitung natürlich erste Wahl. Augenzwinkern
ajf
11.11.2004 15:05 E-Mail an ajf senden Homepage von ajf Beiträge von ajf suchen Nehmen Sie ajf in Ihre Freundesliste auf
scrat
e-divx Webmaster


images/avatars/avatar-119.jpg

Dabei seit: 22.09.2003
Beiträge: 1.656
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hey!

ich werd es sicher nächste woche testen, früher geht sich net aus da ich von morgen bis sonntag auf ner lan-party bin.


mfg
scrat

__________________
www.e-divx.at - Alles über Divx,XviD,Matroska,(S)VCD,DVD und vieles mehr
Matroska Guide - Encoden mit GordianKnot, VirtualDubMod im x264/Xvid Format
Flask im IRC: S: irc.chello.at / P: 6667 / C: #videozeug

11.11.2004 20:30 E-Mail an scrat senden Homepage von scrat Beiträge von scrat suchen Nehmen Sie scrat in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von scrat: Scrat280
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Themenstarter Thema begonnen von Selur
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

viel Spaß auf der LAN-Party smile

__________________
Hybrid
11.11.2004 20:56 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
saibo
Tripel-As


Dabei seit: 17.01.2006
Beiträge: 206
Herkunft: Urwald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi!

Ich bin neu hier. Erstmal vielen Dank an Selur für deine super Anleitung. Daumen hoch!

Ich habe nun zu folgendem Teil fragen:
Zitat:

4. mit Virtual Dub, Xvid und dem Avisynthscript ein avi mit dem Videostream erstellen

1. ins Verzeichnis c:\Programme\VirtualDub wechseln und VirtualDub starten
2. mit 'File'=>'Open video file' wechseln wir nun ins C:\TempFiles Verzeichnis und öffnen das video.avs file
3. 'Video'=>'FastRecompress' (ansonsten geht das Encoden etwas langsamer)
4. unter 'Video'=>'Compression'=>'Xvid MPEG-4 Codec'=>Configure
4.a. neben Profile@Level: Simple@L0 auswählen
4.b. neben Encoding type: Twopass 1-st pass auswählen
4.c. bei den Zone Options 'Chroma optimizer enabled' aktivieren
4.d. bei den Advanced Options VHQ mode auf '4-Wide Search' eisntellen
4.e. bei den Advanced Options 'Use chroma motion' aktivieren
4.f. bei den Advanced Options 'Maximum I-frame interval:' auf 250 setzen
4.g. bei den Advanced Options => Quantization 'Trellis quantization aktivieren'
5. 'File'=>'Save as avi' links unten 'don't run this job ...' aktivieren, in das C:\TempFiles Verzeichnis wechseln

und ein File mit Namen dump.avi erstellen
6. unter 'Video'=>'Compression'=>'Xvid MPEG-4 Codec'=>Configure
6.a neben Encoding type: Twopass 2-st pass auswählen
6.b links darunter gucken das dort 'Target bitrate (kbps)' steht und ein Wert von 64 eingetragen ist
6.c neben Encoding type auf den 'more'- Button drücken und 'Loose curve scalin' und 'Respect VBV buffer' aktivieren
7. File'=>'Save as avi' links unten 'don't run this job ...' aktivieren, in das C:\TempFiles Verzeichnis wechseln


1. Wieso wird eigentlich eine dump.avi erstellt?

2. Die Einstellungen in Punkt 6c (dick hervorgehoben) lassen sich nicht vornehmen. Wenn ich auf den more Button klicke finde ich die von dir genannten Optionen nicht. Ich verwende alle von dir genanten Codecs und Programme in den von dir empfohlenen Versionen.

3. Stellt dein Avisynthscript wirklich sicher, dass der Film verzerrungsfrei geresized wird? Leistet das der Befehl "GripSize("Lanczosresize")" in Verbindung mit dem autocrop plugin?
Denn ich habe einen DVD Film vorliegen in 720 x 576 im Bildformat 1:1,66 der auf 176 x 144 geresized (wäre dann bei 176 x 106 verzerrungsfrei, wenn ich richtig gerechnet habe) werden soll. Mein handy Display hat die Auflösung 176 x 208 (Nokia 6680).

Ich hoffe, dass meine Fragen nicht zu dämlich sind. Ich befinde mich zur Zeit auf diesem Gebiet leider noch im Tal der Ahnungslosen. smile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von saibo: 18.01.2006 21:40.

17.01.2006 12:31 E-Mail an saibo senden Beiträge von saibo suchen Nehmen Sie saibo in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Themenstarter Thema begonnen von Selur
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
1. Wieso wird eigentlich eine dump.avi erstellt?

Weil das ein Teil des TwoPass Encoding Verfahrens ist. smile
(siehe einige Thread weiter oben: Wissenswertes rund um Xvid)

Zitat:
2. Die Einstellungen in Punkt 6c (dick hervorgehoben) lassen sich nicht vornehmen. Wenn ich auf den more Button klicke finde ich die von dir genannten Optionen nicht. Ich verwende alle von dir genanten Codecs und Programme in den von dir empfohlenen Versionen.

Den Punkt kannste weglassen, da in neueren builds die der VBV Buffer automatisch berücksichtigt wird wenn man ein dementsprechendes Profil vorher aussucht. smile

Zitat:
3. Stellt dein Avisynthscript wirklich sicher, dass der Film verzerrungsfrei geresized wird?

Ich hoffe schon.

Zitat:
Leistet das der Befehl "GripSize("Lanczosresize")" in Verbindung mit dem autocropplugin?

Ja, die Verbindung von GripSize und autoplugin sollte dies leisten, kann aber sein, dass es nur bei den AspectRatios von 2.35:1, 1.85:1 und 1.33:1 wirklich funktioniert. smile Ich schreib deshalb aber mal Incredible an. (Mein Problem ist halt: Ich habe gar kein Handy. Zunge raus )
Ob es stark abweicht lannste ja in Virtual Dub sehen, per Hand ausrechnen und resizen ist meist wahrscheinlich besser, die Anleitung hier war vorallem dafür gedacht möglichst einfach zu sein. großes Grinsen

Cu Selur

__________________
Hybrid
17.01.2006 13:32 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
saibo
Tripel-As


Dabei seit: 17.01.2006
Beiträge: 206
Herkunft: Urwald

Daumen hoch! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Zitat:
Ob es stark abweicht lannste ja in Virtual Dub sehen, per Hand ausrechnen und resizen ist meist wahrscheinlich besser, die Anleitung hier war vorallem dafür gedacht möglichst einfach zu sein.


Hab noch folgendes Problem. Ich muss ein vob file zurechtschneiden. Kennst du eine elegante Lösung für diese Aufgabe? Ich habe es bisher so gemacht:

1. vob-File mit DGIndex eingelesen bzw. umgewandelt.

2. Die daraus resultierende Datei mit virtual dub geöffnet und zurechtgeschnitten. Die neue Laufzeit des Films gemerkt.

3. Die dazu gehörende Audiodatei mit AC3 cutter, anhand der neuen Laufzeit des Films, angepasst.

Das geht doch bestimmt besser, oder? Gibt es z.B. einen guten vob cutter mit dem man das Problem vor der Umwandlung mit DGIndex lösen kann?

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von saibo: 17.01.2006 16:08.

17.01.2006 15:49 E-Mail an saibo senden Beiträge von saibo suchen Nehmen Sie saibo in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Themenstarter Thema begonnen von Selur
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn Du nur am Anfang oder Ende was weglassen willst würde ich einfahc in DGIndex mit Hilfe der [- und ]-Buttons den Bereich festlegen der umgewandelt werden soll, dann muß man auch nix mehr mit dem Audio machen. smile

Wenn man mehrere Teile rauschneiden will ist wahrscheinlich die einfachste Methode mehrere DGIndex Projecte zu erstellen, diese in einem Avisynthscript zu laden und zu verbinden. Mit dem Ton muß man dann mal gucken,..

Cu Selur

__________________
Hybrid
17.01.2006 16:02 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
saibo
Tripel-As


Dabei seit: 17.01.2006
Beiträge: 206
Herkunft: Urwald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Tip. Hab doch glatt übersehen, dass man sowas mit DGindex auch machen kann. großes Grinsen

Übrigens kann man auch mit virtual dub vernünftig und schnell resizen? Hab mit dgrid (glaube so heisst das programm) nachgeschaut. Der umgewandelte Film hat das Bildformat 1:1,63 (original 1:1,66) also es passt fast. großes Grinsen Hab noch was verwirrendes Festgestellt. Manchmal wird das Bildformat in z.B. 1:2,35 und dann auch in 2,35:1 angegeben. Hat man hier einfach Höhe und Breite vertauscht? Denn meiner MEinung nach wird doch immer erst die Höhe und dann die Breite angegeben, oder?
17.01.2006 16:07 E-Mail an saibo senden Beiträge von saibo suchen Nehmen Sie saibo in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Themenstarter Thema begonnen von Selur
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Multimediabereich wird für Videoauflösungen immer erst die Breite und dann die Höhe angegeben. smile

dgrid sagt mir nix smile

Zitat:
Übrigens kann man auch mit virtual dub vernünftig und schnell resizen?

Jein, das Problem ist, dass man dann einen von Virtual Dubs filtern verwenden muß, was vorraussetzt, dass man im Full Processing Mode arbeitet, der wiederum nur im RGB Farbraum arbeitet. => es werden unnötige Farbraumkonvertierungen notwendig, die die Qualität etwas senken und das Encoden bremsen. => in Avisynth zu resizen ist eleganter.

Persönlich verwende ich meist als Hilfe beim erstellen des Avisynthscripts gerne Gordian Knot oder PARanoia. smile

Cu Selur

__________________
Hybrid
17.01.2006 16:23 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
saibo
Tripel-As


Dabei seit: 17.01.2006
Beiträge: 206
Herkunft: Urwald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Im Multimediabereich wird für Videoauflösungen immer erst die Breite und dann die Höhe angegeben.

Und bei DVDs ist das dann wieder anders? Denn auf meiner DVD steht Bildformat: 1:1,66. Wen das Breite:Höhe entspricht, dann ergibt das ein seltsames Bild. großes Grinsen Ich rede bzw. schreibe hier immer über die DVD "Staplerfahrer Klaus". Kennst du den Kurzfilm?großes Grinsen ISt nur 9 Minuten lang und eignet sich folglich sehr gut für Tests.

Übrigens im doom9 Forum hast du eastermeyer folgendes gefragt:
Zitat:
Zitat von Selur
@Eastermeyer: kann man da auch eine höhere Auflösung nehmen oder wird vom 6230 nicht mehr utnerstützt?
Leider kann mein 6230 nur AMR-NB als Audio-Format und das kann nicht mehr als 8khz
Naja , das Display ist halt 128x128 Pixel groß.
Wozu Platz verschenken.

Nach meinen Test ergibt sich folgendes:

Nokia 6230

*


Video :....MPEG4 Simple@L2 oder h253 , kein h263plus
..............Bis maximal 352x288@30fps , danach "Video zu groß"
Audio :....AMR-NB
Bitrate:....bis ca. 500kb/s gesammt , danach ruckeln
Container: 3gp 1/2 oder mp4


eastermeyers angaben sind sehr verwirrend. Wenn sein handy Display nur eine Auflösung von 128x128Pixeln hat, wie soll es dann Videos mit der Auflösung 352x288Pixeln darstellen können? Was hab ich da jetzt nicht bzw. falsch verstanden?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von saibo: 17.01.2006 17:06.

17.01.2006 17:04 E-Mail an saibo senden Beiträge von saibo suchen Nehmen Sie saibo in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Themenstarter Thema begonnen von Selur
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Und bei DVDs ist das dann wieder anders? Denn auf meiner DVD steht Bildformat: 1:1,66.

Eigentlich nicht und auf meinen DVDs hier steht auch immer 2.35:1&Co. Denke da ist ein Tippfehler auf der Verpackung. smile

Ja, StapelfahrerKlaus kenne ich und bei der DVD wundern mich Tippfehler&Co auch nicht.

wegen Eastermeyers Display:
Ganz einfach, das Handy skaliert runter. Man kann ja auch 1920x1080er Videos auf einem Bildschirm mit einer 1024x768 Auflösung wiedergeben. Augenzwinkern

Cu Selur

__________________
Hybrid
17.01.2006 17:10 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
saibo
Tripel-As


Dabei seit: 17.01.2006
Beiträge: 206
Herkunft: Urwald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
dgrid sagt mir nix smile

Ich schau nochmal zu Hause nach, wie das Progi denn nun genau heißt.

Dein Avisynthscript hat mir den Film von ursprünglich 1:1,66 in 1:1,63 umgerechnet. Findest du die Abweichung akzeptabel oder sollte ich "per Hand" neu resizen?
17.01.2006 17:13 E-Mail an saibo senden Beiträge von saibo suchen Nehmen Sie saibo in Ihre Freundesliste auf
Seiten (7): [1] 2 3 4 5 6 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *sonstige tools* » [Anleitung] DVD => MP4 für Nokia Communicator

WBB, entwickelt von WoltLab GmBH