*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board*
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen FlaskChat Zur Startseite

*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *vhs/tv=>avi* » von TV ohne Werbung in mpeg/avi » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen von TV ohne Werbung in mpeg/avi
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
euwing
Eroberer


Dabei seit: 26.07.2003
Beiträge: 57

von TV ohne Werbung in mpeg/avi Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Leute

Bei einem Vorhabenvon mir gibt es ein Problem und ich wollte eure Meinung und Hilfe dazu hören.
Mit Power TV nehme ich analoge auf. Diese wollte ich in erster Linie mal schneiden und dann einige sogar mit gordian in avi umwandeln.
Dafür habe ich MPEG2 Schnitt und pva strumento eingeplant.
Bitrate viewer sagt, dass es sich um MPEG-2 MP@Ml VBR handelt.
Nun kann MPEG Schnitt nichts damit anfangen. Erst wenn ich mit PVA den Stream bearbeitet habe, kann MPEG Schnitt gewisse Dateien öffnen.
Meine Frage lautet nun:
Um was für Datein handelt es sich, die von PVA erzeugt werden (*.idd; *.mpa; *.mpa.idd; *.mpv)
Die Anleitung von der Homepage des Schnittprogramms bringt mich nicht weiter. Wie genau funktioniert es und warum kommt da keine vernünfige Datei raus?

Wäre sehr nett wenn sich jemand die Mühe macht und mir ein bischen hilft. Schönen Feiertag noch!
10.06.2004 11:04 Beiträge von euwing suchen Nehmen Sie euwing in Ihre Freundesliste auf
EthanoliX
Kaiser


images/avatars/avatar-100.gif

Dabei seit: 11.04.2002
Beiträge: 1.310
Herkunft: Mainz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich nehme mal an, daß Power TV im mpeg-2-Format aufzeichnet. (MP@ML main profile @ main level). Wie ist denn die Dateiendung? Mpeg-2-Schnitt sollte solche Dateien eigentlich bearbeiten können.

__________________
"Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Menschheit glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht."

Roger "Verbal" Kint, Die üblichen Verdächtigen
10.06.2004 12:38 E-Mail an EthanoliX senden Beiträge von EthanoliX suchen Nehmen Sie EthanoliX in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei den .idd Dateien handelt es sich um Indexdateien über den Video- und Audiostream.
mpv = Mpeg Video
mpa = Mpeg Audio

Mpeg2 Schnitt sollte dir wieder ein mpa udn ein mpv file liefern.

Cu Selur

__________________
Hybrid
10.06.2004 14:17 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
euwing
Eroberer


Dabei seit: 26.07.2003
Beiträge: 57

Themenstarter Thema begonnen von euwing
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Endung ist mpg. Und MPEG 2 Schnitt zeigt die Datei garnicht erst im Datei öffnen Fenster an!
Nach PVA bekomme ich eine Datei mit *.mpv, die sich öffnen läßt. Am Anfang kommt dann auch einige Tonfetzen, wenn man sie unter dem Schnittprogramm abspielt.
10.06.2004 14:18 Beiträge von euwing suchen Nehmen Sie euwing in Ihre Freundesliste auf
EthanoliX
Kaiser


images/avatars/avatar-100.gif

Dabei seit: 11.04.2002
Beiträge: 1.310
Herkunft: Mainz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin mir nicht sicher, aber mpeg-2-Schnitt öffnet nur Elementary Streams (also nur Audio oder Video). Man kann aber zu einem Video die entsprechende Tonspur laden, so daß beide gleichzeitig geschnitten werden. Nachher kann man dann beide Streams z.B. mit TMPG muxen.

__________________
"Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Menschheit glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht."

Roger "Verbal" Kint, Die üblichen Verdächtigen
10.06.2004 14:36 E-Mail an EthanoliX senden Beiträge von EthanoliX suchen Nehmen Sie EthanoliX in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jetzt bin ich verwirrt:

Mpeg2Schnitt gibt Ton wieder wenn man nur das mpv File als Input gibt?

Cu Selur

Ps.: Ethanolix hat Recht mpeg2Schnitt wird mit den Elementaren (mpv, mpa) Streams gefüttert, und schneidet die dann 'simultan' und wirft wieder einen mpv und einen mpa stream raus, die man muxen kann.

__________________
Hybrid
11.06.2004 07:20 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
euwing
Eroberer


Dabei seit: 26.07.2003
Beiträge: 57

Themenstarter Thema begonnen von euwing
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja als Ton kommen innerhalb der ersten 10 sec so Tonbruchstücke hervor, danach kommt aber nichts mehr.
Was muß ich denn jetzt machen, um einen Film aus unterschiedlichen Dateien von der Werbung zu befreuen und zusammen zu fügen ??

@EthanoliX
muxen ist das Verbinden der audio mit der videospur, oder?
Kann ich das mit einem Programm, das im Lieferumfang von Gordian enthalten ist?
13.06.2004 13:54 Beiträge von euwing suchen Nehmen Sie euwing in Ihre Freundesliste auf
EthanoliX
Kaiser


images/avatars/avatar-100.gif

Dabei seit: 11.04.2002
Beiträge: 1.310
Herkunft: Mainz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn Du in eine MPEG-Datei Muxen willst, dann kann Dir GK soweit ich weiß nicht helfen. TMPGEnc hat aber die "mpeg-Tools" (glaube, daß sie so heißen), die können Elementary Streams zu MPEGs zusammenfügen.

__________________
"Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Menschheit glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht."

Roger "Verbal" Kint, Die üblichen Verdächtigen
13.06.2004 14:29 E-Mail an EthanoliX senden Beiträge von EthanoliX suchen Nehmen Sie EthanoliX in Ihre Freundesliste auf
empty
Super Moderator


Dabei seit: 14.04.2002
Beiträge: 1.879

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eventuell zum Demuxen des Original-Files auch mal ProjectX verwenden. Vielleicht kommt PVA damit nicht so richtig klar, wenn MPEG2Schnitt noch Sound in reinen Videodateien findet. verwirrt
Viele Grüße bb empty

__________________
The brain needs oxygen,
so why wear a tie? hASi!
13.06.2004 17:30 E-Mail an empty senden Beiträge von empty suchen Nehmen Sie empty in Ihre Freundesliste auf
akapuma
Routinier


images/avatars/avatar-77.gif

Dabei seit: 01.01.2004
Beiträge: 292
Herkunft: Oberbergisches Land

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

also:

MPEG2Schnitt benötigt demuxte Dateien, also Bild und Ton getrennt! Daher müssen die Ausgangsdateien also erst demuxt werden, z.B. mit PVAStrumento oder ProjectX.

MPEG2Schnitt liefert nach dem Schneiden wieder demuxte, also getrennte, Dateien.

Wenn die Dateien mit GKnot weiterverarbeitet werden sollen, müssen diese nicht vorher gemuxt (zusammengefügt) werden! GKnot verwendet nur demuxte Dateien. (Hast Du keine demuxte Datei, übernimmt DVD2Avi bei der Erstellung des .d2v-Projekts automatisch das demuxen)

Wer trotzdem unbedingt muxen will: MPLEX ist dafür, obwohl winzig klein, gut geeignet: http://www.pctvsat.com/html/software.html

Gruß

akapuma
13.06.2004 21:46 E-Mail an akapuma senden Homepage von akapuma Beiträge von akapuma suchen Nehmen Sie akapuma in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das tool kannte ich noch gar nicht, ich verwende für's muxen bis dato immer tmpgEnc oder den ][muxer Augenzwinkern

gleich mal nucken das tool

Cu Selur

__________________
Hybrid
13.06.2004 21:52 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
euwing
Eroberer


Dabei seit: 26.07.2003
Beiträge: 57

Themenstarter Thema begonnen von euwing
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen

ich bekomme das partout nicht hin.
die gemachten Aufnahmen sind laut dem Bitrate Viewer folgende:
Stream type: MPEG-2 MP@ML VBR
Resolution: 720*576
Aspect ratio: 4:3 Generic
Framerate: 25.00
Nom. bitrate: 9000000 Bit/Sec
Frame type: Progressive

Diese will ich möglichst in hoher Qualität auf CD / DVD brennen.
PVA Strumento soll mir dabei helfen, aber leider klappt das nicht so ganz. Denn nachdem ich
das Videofile lade und dann make pva drücke, erhalte ich 5 Dateien:
eine endet mit *.mpa, diese enhält den Ton, aber wie zerhackt
eine endet mit *.idd, wahrscheinlich die Schnittmarkierungen für MPEG2Schnitt
eine mit *.mpa.idd --> keine Ahnung
eine *.mpv --> Video

Kann ich das ganze auch mit Gordian machen, ohne vorher etwas anderes zu benutzen. Demuxen ist ja kein Problem. Mir wurde nur mal gesagt, dass PVA verlorene Pics kompensiert, oder so und das spricht für eine Qualitätssteierung.

Mir geht es nur darum die Eröffnung der Olympischen Spiele zum Beispiel ohne viel Tohowawoho auf eine Scheibe zu pressen.

Habe auch einige Versuche mit DVD 2 avi gemacht. Heraus kam zwei Dateien, eine mit *.d2v und eine mit *.mpa. Die letzte stellt ein Problem dar, weil sie sich nicht in mp3 umwandeln läßt.
Gibt es für meine Versuche nicht auch so eine schöne Anleitung wie von Elestrodix??

Entschuldigt meine ständigen Fragen, aber ich komme bei diesen Versuchen auf keinen grünen Zweig . . .
19.08.2004 21:34 Beiträge von euwing suchen Nehmen Sie euwing in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1. hastes mal mit Project X versucht ?
(siehe: http://www.lucike.info/page_projectx.htm)

2. wegen Anleitung, guck mal hier:
http://german.doom9.org/extern_guides/di...ide/Inhalt.html
(Anstatt pvastrumento würde ich aber Project X empfehlen)

3.
Zitat:
Mir geht es nur darum die Eröffnung der Olympischen Spiele zum Beispiel ohne viel Tohowawoho auf eine Scheibe zu pressen.

Dann einfach:
a. durch Project X jagen
b. danach mit TmpgEnc muxen
c. das entstandene mpg brennen Augenzwinkern

4.
Zitat:
Habe auch einige Versuche mit DVD 2 avi gemacht. Heraus kam zwei Dateien, eine mit *.d2v und eine mit *.mpa. Die letzte stellt ein Problem dar, weil sie sich nicht in mp3 umwandeln läßt.

mal mit BeSweet oder foobar2000 versucht ?

5.
Zitat:
Entschuldigt meine ständigen Fragen, aber ich komme bei diesen Versuchen auf keinen grünen Zweig . . .

Musst Dich nicht entschuldigen, dafür haben wir das Board ja gemacht. Augenzwinkern

Cu Selur

__________________
Hybrid
19.08.2004 22:25 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
Jensenmann
der Balu der Mods


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 16.03.2002
Beiträge: 2.756
Herkunft: Berlin-Kreuzberg (DönerTown)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von euwing
Hallo zusammen

ich bekomme das partout nicht hin.
die gemachten Aufnahmen sind laut dem Bitrate Viewer folgende:
Stream type: MPEG-2 MP@ML VBR
Resolution: 720*576
Aspect ratio: 4:3 Generic
Framerate: 25.00
Nom. bitrate: 9000000 Bit/Sec
Frame type: Progressive

Diese will ich möglichst in hoher Qualität auf CD / DVD brennen.
PVA Strumento soll mir dabei helfen, aber leider klappt das nicht so ganz. Denn nachdem ich
das Videofile lade und dann make pva drücke, erhalte ich 5 Dateien:
eine endet mit *.mpa, diese enhält den Ton, aber wie zerhackt
eine endet mit *.idd, wahrscheinlich die Schnittmarkierungen für MPEG2Schnitt
eine mit *.mpa.idd --> keine Ahnung
eine *.mpv --> Video



Das du diese 5 Dateien mit PVAStrumento beim demuxen erhälst, das ist richtig so. Nur das der Ton *zerhackt* ist, ist komisch. Die mpa-Datei sollte z.B. mit dem Zoomplayer sauber abspielbar sein. (Hat die Scan_funktion von PVAStrumento vielleicht schon da etwas moniert? )
Die mpv und mpa_datei kann man dann mit MPEG2Schnitt laden und schneiden, wobei dabei auch wieder die gleichen Datei-endungen entstehen, nur halt um Werbung gekürzt - leider fehlt mir da auch ne Funktion zum gleichzeitigen muxen der Dateien.

Wenn du ne DVD erstellen willst, kannst du die geschnittene mpv und mpa-Datei mit der DVD-Author-Funktion von ifoedit laden und daraus direkt ne DVD erstellen.

__________________
mit multimedialen Gruss

großes Grinsen Jensenmann cool
20.08.2004 00:58 E-Mail an Jensenmann senden Beiträge von Jensenmann suchen Nehmen Sie Jensenmann in Ihre Freundesliste auf
euwing
Eroberer


Dabei seit: 26.07.2003
Beiträge: 57

Themenstarter Thema begonnen von euwing
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey

Danke für die bisherigen Atworten. Als erstes bin ich nach der Anleitung von doom9 vorgegangen. Den Link hatte Selur mir ja genannt.
Als erstes fiel mir auf, dass da von digitalem Fernsehen die Rede war, ich aber noch eine analog Fernsehkarte habe!

Das erste Problem ist weiterhin der zerhackte Ton, den ich nach PVA Strumento erhalte. Der Zoomplayer ändert daran auch nichts! Teilweise sind da richtige Falschtöne drinne.

Habe dann einfach weitergemacht und bekam beim Punkt "Einstellung für den ersten Durchlauf" bein den DIVX Einstellungen folgende Fehlermeldung:
Fast Repack mode is selected. This can significantly speed up recompression times, but may cause errors with codecs that do not proberly support YUV formats. Check your output file to make sure the input and output codecs are compatible.
Gut ich habe "geschäckt" und alles war ganz gut.
So nun gibt es aber um zum Schluß den Ton mit einzubinden leider die Option unter VirtualDub nicht mehr. Will heißen unter dem Reiter Audio finde ich nur noch: no audio; source audio und wav. Ich bin mir aber sicher, dass es früher auch ac3 und mp3 gab. Der download der neusten Version hat daran auch nichts mehr geändert.

Eine weitere Frage noch, als Testaufnahme benutzte ich eine 42 sekündige Viva La Bam Aufnahme. Als Speichergröße gab ich 6 MB an. In meinen Augen sehr viel Platz aber trotzdem ist die Qualität unter meinen Erwartungen. Alles wirkt stark weichgezeichnet und an scharfen Kanten sind kleine Artefakte erkennbar. Ich muß zugeben, dass die Aufnahme schon nicht so der Hit ist, aber bei DVD Aufnahmen, erkannte ich mit Gordian meißt keinen Unterschied.

Mit Projekt X habe ich bis jetzt noch nicht gearbeitet, da mich das copilieren etwas abschreckt. Wenn es damit leichter gehen würde, hätte ich auf jedenfall Interesse!

schönes Wochenende noch!!
21.08.2004 12:56 Beiträge von euwing suchen Nehmen Sie euwing in Ihre Freundesliste auf
akapuma
Routinier


images/avatars/avatar-77.gif

Dabei seit: 01.01.2004
Beiträge: 292
Herkunft: Oberbergisches Land

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von euwing
Mit Projekt X habe ich bis jetzt noch nicht gearbeitet, da mich das copilieren etwas abschreckt. Wenn es damit leichter gehen würde, hätte ich auf jedenfall Interesse!


Hallo,

unter www.oozoon.de gibt's ProjectX fertig kompiliert (nicht die EXE-Version verwenden). Dazu brauchst Du dann nur noch das JAVA-JRE, nicht mehr das JAVA-SDK, da PX ja schon kompiliert ist. (http://java.sun.com/)

gruß

akapuma
21.08.2004 14:52 E-Mail an akapuma senden Homepage von akapuma Beiträge von akapuma suchen Nehmen Sie akapuma in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Einstellungen folgende Fehlermeldung:

Das ist kein Fehler sondern ne Warung, die aber okay ist. smile

Bei VirtualDub gibt's die Option nicht udn bei VirtualDubMod wird das alles über die Streams gemacht smile (siehe FAQ)

Zitat:
Eine weitere Frage noch, als Testaufnahme benutzte ich eine 42 sekündige Viva La Bam Aufnahme. Als Speichergröße gab ich 6 MB an. In meinen Augen sehr viel Platz aber trotzdem ist die Qualität unter meinen Erwartungen. Alles wirkt stark weichgezeichnet und an scharfen Kanten sind kleine Artefakte erkennbar. Ich muß zugeben, dass die Aufnahme schon nicht so der Hit ist, aber bei DVD Aufnahmen, erkannte ich mit Gordian meißt keinen Unterschied.

ohne genaue Settings deiner Einstellungen etc. kann man da nicht helfen,...

Cu Selur

__________________
Hybrid
21.08.2004 17:08 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
empty
Super Moderator


Dabei seit: 14.04.2002
Beiträge: 1.879

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Anstatt pvastrumento würde ich aber ProjectX empfehlen
Würde im Zweifelsfall beide testen. Hatte letztens ein total verhusseltes Fernsehfile, wo der Sender mittendrin mal den AC3 von 2.0 auf 5.1 verändert hat. Augen rollen ProjectX stieg aus, während pvastrumento einfach mit neuen Files weitergemacht hat. Augenzwinkern

Viele Grüße bb empty

__________________
The brain needs oxygen,
so why wear a tie? hASi!
22.08.2004 10:53 E-Mail an empty senden Beiträge von empty suchen Nehmen Sie empty in Ihre Freundesliste auf
euwing
Eroberer


Dabei seit: 26.07.2003
Beiträge: 57

Themenstarter Thema begonnen von euwing
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Morgen Leute

Erstmal wieder hallo, bin jetzt nämlich erst wieder aus dem Urlaub wieder gekommen. Nachdem meine Versuche aus den Filmaufnahmen eine fertige werbebefreute CD zu erstellen gescheitert sind, wollte ich mich in dem Standardprogramm versuchen.
Doch zu meiner großen Überraschung klappt die DVD --> CD Erstellung nicht mehr. Bei dem Versuch das Pixel/Frame/Auflösungsverhältnis zu errechen, dauerte die Abschätzung bei 3% des Filmanteils ganze 0 sec. Die Fehlermeldung lautet:
started divx5 first pass: blablabla\lastcompcheck.avs
finished divx5 first pass. duration: 0 sec
trying to open log-file
erroe: could not open_5_perc_D5_sharpbicubic_528x224.log
error: could not count encoded frames

Wenn ich probiere eine Preview zu erhalten kommt nur ein schwarzer Bildschirm und der Text: Plugin C:\blablabla\mpeg2dec.dll is not an avisynth 2.5 plugin.
(c:\blablabla\preview.avs, line 7)
Die Datei ist aber vorhanden. Wahrscheinlich habe ich bei meinen Versuchen aus den Filmaufnahmen eine CD zu erstellen irgendwas verstellt. Weiß einer vielleicht Rat, so dass ich um eine Neuinstallation von Gordian drum herum komme??

vielen Dank
20.09.2004 13:26 Beiträge von euwing suchen Nehmen Sie euwing in Ihre Freundesliste auf
ajf
DVDtoOgm & DVDtoMkv-Team


Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 4.211
Herkunft: Erding

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von euwing
started divx5 first pass: blablabla\lastcompcheck.avs

Sieht mir danach aus, dass du nur einen Comp Check gemacht hast. Augenzwinkern
Dabei wird nur (an Hand einzelner Frames) geprüft, wie gut sich das Quellmaterial komprimieren lässt und nicht der komplette Film encodet.
ajf
20.09.2004 17:24 E-Mail an ajf senden Homepage von ajf Beiträge von ajf suchen Nehmen Sie ajf in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *vhs/tv=>avi* » von TV ohne Werbung in mpeg/avi

WBB, entwickelt von WoltLab GmBH