*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board*
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen FlaskChat Zur Startseite

*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *sonstige tools* » Mit welchen Tools encodet ihr zur Zeit? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Mit welchen Tools encodet ihr zur Zeit?
DVDtoOGM 10 37.04%
manuell per Avisynth und VDub Mod (womit erstellt ihr das *.avs?) 8 29.63%
Gordian Knot 4 14.81%
FlaskMPEG 3 11.11%
Xmpeg 2 7.41%
anderes Tool (welches?) 0 0.00%
Insgesamt: 27 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Mit welchen Tools encodet ihr zur Zeit?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Flask-Ripper
Kaiser


Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 1.021
Herkunft: Niedersachsen, Göttingen

Mit welchen Tools encodet ihr zur Zeit? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

Würde mich mal interessieren, deshalb hab ich gedacht erstell ich mal ne Umfrage...
Bei mir war es ja nun so, das ich lange Zeit keine Lust hatte neues anzulernen, und lange bei Flask geblieben bin, in letzter Zeit hab ich dann immer GKnot genommen, aber hab in letzter Zeit auch wenig Filme encodet, sondern mehr nur hier und da ein bissl rumgetestet großes Grinsen
Was mir jetzt bei meinen letzten DivX-Tests aufgefallen ist, das scheinbar die Resizer von Flask nicht so dolle sind, da sind mir nämlich leicht die Bildfehler aufgefallen, wie sie ExxxoN beschrieben hatte, das um bewegte Objekte herum leichte Artefakte entstehen (bei geringen Bitraten), diese entstehen allerdings bei gleichen Bitraten nicht so sehr, wenn ich in Flask "Don't Resize" auswähle, also in 720 x XYZ encode, und auch treten diese "Bildfehler" bei gleicher Bitrate nicht auf, wenn ich GKnot (oder VDub Mod) nehme, und den Lanczos Resizer verwende...

Ich hab dann gestern auch mal ein bissl mit DVDtoOGM gespielt, auch ein sehr gutes Programm, wie mir jetzt erst aufgefallen ist, gefällt mir persönlich teilweise sogar noch besser als GKnot... Augenzwinkern

PS: Ne allgemeine Frage hätte ich noch zu Avisynth & Co., hab mal versucht zu verstehen, wie das ganze überhaupt so abläuft, wenn ich jetzt ne *.avs mit DVDtoOGM erstelle, also in DVDtoOGM Reziser, Filter (evtl. auch Subtitle) alles ausgewählt hab, und das *.avs dann manuell in VDub Mod lade, dann kann ich in VDub Mod ja "Fast Recompress" wählen, dann einfach nur die Codec Optionen (DivX, XviD oder 3ivX) einstellen, und dann das AVI, OGM, oder MKV speichern..., also ist es ja so, das die ganzen Reziser- Fiter- und Subtitle-Einstellungen alle über Avisynth geladen werden..., oder hab ich da jetzt was falsch verstanden??

Naja, generell isses ja sicherlich am besten in irgend einer Weise über Avisynth zu encoden..., oder? Und der beste Resizer ist dann der Lanczos, oder welcher eurer Meinung nach?


Naja, bin mal gespannt was ich hier jetzt so für Antworten erhalten werde, und auch was die Umfrage ergibt...
Wird ja vielleicht auch allgemein mal ganz interessant sein zu sehen was dabei rauskommt (nicht nur für mich) Augenzwinkern
Aber mich interessiert's vorallem daher, da ich ja nun immer auf best mögliche Qualität bei meinen Filmen aus bin großes Grinsen , und gerade da ich mich, wie ihr ja wisst, im letzten halben Jahr teilweise nicht so mit der Materie beschäftigt hatte, und daher auch die Veröffentlichung von DVDtoOGM ein bissl verpasst hatte, ganauso wie den in Mode gekommenen Gebrauch von Avisynth, will ich jetzt nun endlich mal mehr oder weniger komplett vom Gebrauch von Flask & Co. zu besserem (DVDtoOGM, GKnot) umsteigen! Augenzwinkern

Dürfte ja ausser mir vielleicht auch noch einige geben, die noch Flask & Co, verwenden, und vielleicht auch zu "besserem" umsteigen wollen... (sorry das ich sowas jetzt im offiziellen Flask-Board schreibe Augen rollen , aber wir sind ja auch offizielles DVDtoOGM Board, also wenn, wechselt alle zu DVDtoOGM großes Grinsen Augenzwinkern )


PPS: Hoffe hab bei der Umfrage nix wesentliches vergessen... Augen rollen


MfG Flask-Ripper
23.11.2003 14:07 E-Mail an Flask-Ripper senden Beiträge von Flask-Ripper suchen Nehmen Sie Flask-Ripper in Ihre Freundesliste auf
Balm
DVDtoOgm&DVDtoMkv-Team


images/avatars/avatar-6.gif

Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 2.385
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich nutze DVDtoOgm, gelegendlich zu Testzwecken auch die 0.29 alpha's von Gordian Knot.
Wenn's schnell gehen muß, um irgendwas zu testen, dann schreib ich auch mal schnell in Notepad ein AVS-Skript von Hand und lade es in VirtualDubMod.

Zitat:
also ist es ja so, das die ganzen Reziser- Fiter- und Subtitle-Einstellungen alle über Avisynth geladen werden..., oder hab ich da jetzt was falsch verstanden??


Nö, das hast du schon richtig verstanden. Aber Achtung: die Subtitle-Einstellungen betreffen nur die fest mitencodeten Subs!

Ansonsten wende dich doch einfach an unser AviSynth-Forum großes Grinsen

Cu Balm

__________________
...auch im IRC-Channel zu finden...


23.11.2003 14:20 E-Mail an Balm senden Homepage von Balm Beiträge von Balm suchen Nehmen Sie Balm in Ihre Freundesliste auf
Flask-Ripper
Kaiser


Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 1.021
Herkunft: Niedersachsen, Göttingen

Themenstarter Thema begonnen von Flask-Ripper
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Nö, das hast du schon richtig verstanden. Aber Achtung: die Subtitle-Einstellungen betreffen nur die fest mitencodeten Subs!
Jap, das war mir schon klar, totaler Newbie bin ich ja nun auch nicht! großes Grinsen Augenzwinkern

Zitat:
Ansonsten wende dich doch einfach an unser AviSynth-Forum großes Grinsen
Jap, wenn's da noch weitere Fragen gibt werd ich das dann auch machen! Augenzwinkern


PS: Welchen Resizer bevorzugst du denn eigentlich? Auch den Lanczos?


MfG Flask-Ripper
23.11.2003 14:36 E-Mail an Flask-Ripper senden Beiträge von Flask-Ripper suchen Nehmen Sie Flask-Ripper in Ihre Freundesliste auf
filewalker
König


images/avatars/avatar-122.gif

Dabei seit: 16.03.2002
Beiträge: 859

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich erstelle das AVS Erstellen in DVDtoOGM(beste AVS Optionen aller Programme Augenzwinkern ) Verwende dann das erstellte AVS Sript inGknot für Combressibility Test und dann encode (Audio &Video) ich mit DVD2OGM.

Muxen mit MKVMerge.


Ich verwende auch den Lanczos Filter


Cu filewalker

__________________
Beziehungen sind wie Songs: Manche vergisst du nie - egal ob gut oder schlecht! hASi!
23.11.2003 14:46 E-Mail an filewalker senden Beiträge von filewalker suchen Nehmen Sie filewalker in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich nehm den manuellen weg such mir die Cropwerte meist mit DVDtoOgm oder GordianKnot, arbeite aber vorallem mit dem Editor. Augenzwinkern

Resizen tu ich je nach Material und Absicht normalerweis mit Lanczos, neutral Becubic oder Bilinear Augenzwinkern

Cu Selur

__________________
Hybrid
23.11.2003 14:52 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
elestrodix
DER Anleitungsmann ;)


images/avatars/avatar-71.gif

Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 634
Herkunft: Bonner Raum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mit GKnot
- stelle ich alles ein (Creditsearch,Crop & Resize,
- überprüfe ich alles (CompCheck)
- evtl. neueinstellung
- save&encode: je nachdem-> MPEG1,2 oder4
- evtl. überprüfen/ändern des scriptes (besonders nach (S)VCD wahl
- avs. abspeichern
--------------------------
avs in VDubMod laden, evtl. UT einfügen und zu OGM per XviD encoden
(meist in deutsch/englisch + UT_deutsch/englsch/forced)
--------------------------
alt. avs im CCE über EclCCE laden und encoden

__________________
OGM-Overhead-Formel?guckst du hier
23.11.2003 15:07 E-Mail an elestrodix senden Homepage von elestrodix Beiträge von elestrodix suchen Nehmen Sie elestrodix in Ihre Freundesliste auf
ajf
DVDtoOgm & DVDtoMkv-Team


Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 4.211
Herkunft: Erding

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Encode auch fast nur noch mit DVDtoOgm. Wenn ich mal schnell was testen will, lad ich ein AviSynth-Skript in VDMod und stell noch schnell die Codec-Settings ein. Augenzwinkern
Als Resizer nimm ich meist den Lanczos oder den Sharp Bicubic. Ganz selten auch mal den Bicublin. smile
ajf
23.11.2003 15:10 E-Mail an ajf senden Homepage von ajf Beiträge von ajf suchen Nehmen Sie ajf in Ihre Freundesliste auf
Balm
DVDtoOgm&DVDtoMkv-Team


images/avatars/avatar-6.gif

Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 2.385
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Selur
Ich nehm den manuellen weg such mir die Cropwerte meist mit DVDtoOgm oder GordianKnot, arbeite aber vorallem mit dem Editor. Augenzwinkern

Resizen tu ich je nach Material und Absicht normalerweis mit Lanczos, neutral Becubic oder Bilinear Augenzwinkern

Cu Selur


Nach wievor verstehe ich den Sinn des "manuellen" Weges nicht. Wenn ihr schon eure Voreinstellungen in GKnot oder DVDtoOgm macht, warum dann nicht auch den Rest? Gut, es gibt (noch) keinen 3ivX support, aber das ist acuh schon der einzige Nachteil gegenüber den vielen Vorteilen!.

Cu Balm

PS: @Flask-Ripper Ich nehme meistens Lanczos

__________________
...auch im IRC-Channel zu finden...


23.11.2003 15:37 E-Mail an Balm senden Homepage von Balm Beiträge von Balm suchen Nehmen Sie Balm in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

he, he der manuelle Weg ist wahrscheinlich einfach nur Gewöhnungssache smile

Cu Selur

__________________
Hybrid
23.11.2003 15:40 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
Balm
DVDtoOgm&DVDtoMkv-Team


images/avatars/avatar-6.gif

Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 2.385
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...womit du "aus Gewohnheit" auf ein paar angenehme Features verzichtest Augenzwinkern Autom. Bitrate-Recalc zum Beispiel.

Cu Balm

__________________
...auch im IRC-Channel zu finden...


23.11.2003 15:46 E-Mail an Balm senden Homepage von Balm Beiträge von Balm suchen Nehmen Sie Balm in Ihre Freundesliste auf
Jensenmann
der Balu der Mods


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 16.03.2002
Beiträge: 2.756
Herkunft: Berlin-Kreuzberg (DönerTown)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

also ich nehm immer noch GKnot 0.28.5.2 in Kombination mit DivX5.05, da weiss ich wenigsten, was ich tu großes Grinsen
Aber DVDtoOgm werde ich wohl auch mal antesten müssen, das muss aber noch warten, da ich im Moment eher mit eigener vob-Erstellung rumprobier Zunge raus (LG GSA 4040B sei dank cool )

__________________
mit multimedialen Gruss

großes Grinsen Jensenmann cool
23.11.2003 15:48 E-Mail an Jensenmann senden Beiträge von Jensenmann suchen Nehmen Sie Jensenmann in Ihre Freundesliste auf
Nick
Routinier


Dabei seit: 10.03.2003
Beiträge: 348
Herkunft: Planet Erde

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich benutz zur Zeit ziemlich viele Methoden. Gordian Knot, wenn ich was gescheites haben will. Virtual Dub Mod mit avs Script von Gordian Knot und Vidomi für die paar Reportagen die ich aufgezeichnet hab, da das einfach die ziemlich verhundsdesten Mpegs noch annimmt. Und da ich "nur" für Reportagen nicht so'n Aufwand machen will nehm ich halt das, und das Mpeg Fixen entfällt dann auch. Ich würds lieber mit Xmpeg machen, aber das Meckert und nimmt keine Dateien größer als 4Gb an. Und da ich in ziemlich hoher Qualli capture hab ich nun mal fast nur immer Mpegs über 4gb Augen rollen . Hoffe mal dass Xmpeg bald üeber 4gb Dateien annimmt. Für manche Schnelltests nehm ich auch Xmpeg. Also ziemlich viele Progs, quer durch den Gemüsegarten großes Grinsen . Für gescheites nehm ich aber am Liebsten Gordian Knot. Werd demnächst auch mal DVDtoOgm antesten. Da werd ich dann Matroska erstellen, DVDtoOgm kann das doch oder? (werd dann wohl bald auf Matroska umsteigen, vor allem die Kapitel find ich Cool großes Grinsen ). Hab inzwischen schon fast alle Progs durch, hab früher mal mit DVDx und Flask angefangen großes Grinsen
23.11.2003 16:35 E-Mail an Nick senden Beiträge von Nick suchen Nehmen Sie Nick in Ihre Freundesliste auf
Videostation
Super Moderator


images/avatars/avatar-81.gif

Dabei seit: 16.03.2002
Beiträge: 1.533
Herkunft: Dresdner Raum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich arbeite genau nach dem selben Prinzip wie Selur. Die entsprechenden Werte für's croppen und resizen hol ich mir von DVDtoOGM, der Rest wird mit dem Skript Editor zu Fuß erledigt.
Ich bevorzuge vor allem diesen Weg, weil ich fast jeden Film mit etwas anderen Filtereinstellungen encode und dementsprechend erst ein wenig rumprobiere. smile

Zitat:
...womit du "aus Gewohnheit" auf ein paar angenehme Features verzichtest Autom. Bitrate-Recalc zum Beispiel.

Leider geht es kaum anders, da ich einen sehr großen Teil analoge TV-Aufnahmen habe und hier erst den Ton nachbearbeite. Soweit ich weiß kann man kein fertiges avs-Skript in DVDtoOGM importieren. Oder irre ich mich da?

CU Videostation

__________________
WWW.VIDEOSTATION-ONLINE.DE
23.11.2003 17:09 E-Mail an Videostation senden Homepage von Videostation Beiträge von Videostation suchen Nehmen Sie Videostation in Ihre Freundesliste auf
Flask-Ripper
Kaiser


Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 1.021
Herkunft: Niedersachsen, Göttingen

Themenstarter Thema begonnen von Flask-Ripper
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Balm
Zitat:
Original von Selur
Ich nehm den manuellen weg such mir die Cropwerte meist mit DVDtoOgm oder GordianKnot, arbeite aber vorallem mit dem Editor. Augenzwinkern

Resizen tu ich je nach Material und Absicht normalerweis mit Lanczos, neutral Becubic oder Bilinear Augenzwinkern

Cu Selur


Nach wievor verstehe ich den Sinn des "manuellen" Weges nicht. Wenn ihr schon eure Voreinstellungen in GKnot oder DVDtoOgm macht, warum dann nicht auch den Rest? Gut, es gibt (noch) keinen 3ivX support, aber das ist acuh schon der einzige Nachteil gegenüber den vielen Vorteilen!.

Cu Balm

PS: @Flask-Ripper Ich nehme meistens Lanczos
Hmm..., wie isses denn beim manuellen Weg eigentlich mit dem Abspann, wenn ich sagen wir mal in DVDtoOGM nen AVS erstelle, wo ich in DVDtoOGM auch festgelegt hab den abspann mit geringerer Bitrate zu encoden, wenn ich nun das AVS normal in VDub Mod lade, und dort auf Fast recompress stelle, wobei ich ja dann die Codec-Settings trotzdem noch vornehmen muss..., dann entfällt das mit dem Abspann doch wieder, und er wird trotzdem mit gleicher Bitrate wie der Hauptfilm (eben so wie in VDub Mod eingestellt), oder wie macht man das beim manuellen Weg mit dem Abspann? Augen rollen


MfG Flask-Ripper
23.11.2003 17:10 E-Mail an Flask-Ripper senden Beiträge von Flask-Ripper suchen Nehmen Sie Flask-Ripper in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

in Xvid kannste ja sagen von wo bis wo der Abspann gehen soll udn DivX benutz ich meist nicht Augenzwinkern

Cu Selur

__________________
Hybrid
23.11.2003 17:13 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
gmb
Selurs Screenshot Held


Dabei seit: 16.03.2002
Beiträge: 1.031
Herkunft: Karlsruhe

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja ich nehm wie viele DVDtoOgm weil es einfach das beste aller Programme ist wie ich finde. In letzter Zeit muss ich aber eben den manuellen weg gehen weil DVDtoOgm noch kein 3ivx unterstützt. Aber bis das soweit ist, ist es auch nicht mehr lange. Zum resizen benuzt ich eigentlich so gut wie immer sharp bicubic...Augenzwinkern

cu gmb

__________________
3ivx.info
23.11.2003 17:38 E-Mail an gmb senden Homepage von gmb Beiträge von gmb suchen Nehmen Sie gmb in Ihre Freundesliste auf
Videostation
Super Moderator


images/avatars/avatar-81.gif

Dabei seit: 16.03.2002
Beiträge: 1.533
Herkunft: Dresdner Raum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
in Xvid kannste ja sagen von wo bis wo der Abspann gehen soll udn DivX benutz ich meist nicht

Hehe, das wollt ich auch erst schreiben, aber ich glaube Balm meint das auch in Zusammenhang mit der Audiokodierung.

CU Videostation

__________________
WWW.VIDEOSTATION-ONLINE.DE
23.11.2003 18:12 E-Mail an Videostation senden Homepage von Videostation Beiträge von Videostation suchen Nehmen Sie Videostation in Ihre Freundesliste auf
ajf
DVDtoOgm & DVDtoMkv-Team


Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 4.211
Herkunft: Erding

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Werd demnächst auch mal DVDtoOgm antesten. Da werd ich dann Matroska erstellen, DVDtoOgm kann das doch oder?
Ja.
Zitat:
Soweit ich weiß kann man kein fertiges avs-Skript in DVDtoOGM importieren. Oder irre ich mich da?
avs als Input wird auch angenommen.
Zitat:
Hmm..., wie isses denn beim manuellen Weg eigentlich mit dem Abspann, wenn ich sagen wir mal in DVDtoOGM nen AVS erstelle, wo ich in DVDtoOGM auch festgelegt hab den abspann mit geringerer Bitrate zu encoden, wenn ich nun das AVS normal in VDub Mod lade, und dort auf Fast recompress stelle, wobei ich ja dann die Codec-Settings trotzdem noch vornehmen muss..., dann entfällt das mit dem Abspann doch wieder, und er wird trotzdem mit gleicher Bitrate wie der Hauptfilm (eben so wie in VDub Mod eingestellt), oder wie macht man das beim manuellen Weg mit dem Abspann?

Für den Abspann wird ein extra avs erstellt. Um den Abspann auch manuell mit VDMod mit weniger Bitrate zu encoden, musst du dann eben zuerst das avs der Credits laden, Einstellungen vornehmen und in die Job List setzen. Dann die avs des Hauptfilms laden, alle Einstellungen vornehmen und auch in die Job List setzen. Aber das Recalc der Bitrate geht so natürlich nicht. Augenzwinkern
ajf
23.11.2003 18:33 E-Mail an ajf senden Homepage von ajf Beiträge von ajf suchen Nehmen Sie ajf in Ihre Freundesliste auf
Balm
DVDtoOgm&DVDtoMkv-Team


images/avatars/avatar-6.gif

Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 2.385
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Videostation
Zitat:
in Xvid kannste ja sagen von wo bis wo der Abspann gehen soll udn DivX benutz ich meist nicht

Hehe, das wollt ich auch erst schreiben, aber ich glaube Balm meint das auch in Zusammenhang mit der Audiokodierung.

CU Videostation


Jepp, erstens die Audiokodierung und zweitens auch die Credits. Die Credits Funktion von Xvid benutze ich nicht so gerne, ich nehme lieber ein seperates AVS-Skript (in DVDtoOgm gibt's extra 'ne Funktion dafür Augenzwinkern )
Das mergen von zwei Xvid-Files ist ja nun mit der aktuellen VdubMod-Version auch kein Problem mehr.

Cu Balm

__________________
...auch im IRC-Channel zu finden...


23.11.2003 19:18 E-Mail an Balm senden Homepage von Balm Beiträge von Balm suchen Nehmen Sie Balm in Ihre Freundesliste auf
Flask-Ripper
Kaiser


Dabei seit: 17.03.2002
Beiträge: 1.021
Herkunft: Niedersachsen, Göttingen

Themenstarter Thema begonnen von Flask-Ripper
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zur Audiokodierung hätt ich auch noch ein paar kurze Fragen, zum einen, die Anhebung der Lautstärke (Normalization) ist nicht irgendwie möglich, oder?
Wenn man Ogg als Audio-Format wählt, dann wird ja der Quality-Mode (also VBR) verwendet, oder? Wie ist es bei MP3, wird da auch VBR (wenn ja mit welchen Settings) oder wird da CBR verwendet?
Und wird bei der Audiokodierung mit der Option "Dolby Sourround Downmix" encodet, oder nicht? (Gibt's das bei Ogg überhaupt, oder nur bei MP3?)

Aber generell muss ich sagen gefällt mir DVDtoOGM besser als GKnot, ich find's vorallem auch übersichtlicher! Augenzwinkern

PS: Aber für die nächste DVDtoOGM Version würde ich mir intern vielleicht noch eine bessere Kontrolle über die Settings bei der Audiokodierung wünschen, und dann eben noch 3ivX Support, der ja aber sicher sowieso geplant ist! Augenzwinkern

PPS: Bin mir jetzt nicht sicher, aber hatte mein ich mal was davon gehört, das man mit OGG nicht nur Stereo, sondern auch 5.1 Kanäle machen kann, oder ist das nur Zukunftsmusik?? Augen rollen


MfG Flask-Ripper


Edit: Ahja, ich glaub meinen DivX 5.1.1 Flask-Testbericht gibt's doch erst morgen, aber morgen dann auch ganz sicher! Augenzwinkern (Hat sich gegenüber dem 5.1.1 Beta 2 sowieso nix mehr geändert)
Aber jetzt heut Abend hab ich irgendwie keine Lust mehr auf Testbericht schreiben *schäm* , da beschäftige ich mich lieber noch ein bissl mit meiner neu entdeckten Liebe, DVDtoOGM! großes Grinsen Freude
23.11.2003 20:14 E-Mail an Flask-Ripper senden Beiträge von Flask-Ripper suchen Nehmen Sie Flask-Ripper in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *sonstige tools* » Mit welchen Tools encodet ihr zur Zeit?

WBB, entwickelt von WoltLab GmBH