*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board*
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen FlaskChat Zur Startseite

*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *flaskmpeg & xmpeg* » dual core x2 AMD und Flaskmpeg » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen dual core x2 AMD und Flaskmpeg
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kleiner Denoise und Schärfer, man kann da ziemlich viel versuchen, kann aber auch ziemlich schnell was kaputt machen. Vor allem dauert es immer ne Weile eine möglichst ideale Filterkombination zu finden. Augenzwinkern

Cu Selur

__________________
Hybrid
21.01.2007 08:09 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
acid
Mitglied


Dabei seit: 11.01.2007
Beiträge: 30

Themenstarter Thema begonnen von acid
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

aha gr.... voll den durchblick lol.ne mal was anderes habe aus ner dvd ein ac3 rausgefiltert.jetzt habe ich das prob das zum ende hin alles doppelt wiederholt wird.woran kann das liegen.habe DGINdex genohmen.könnte man mit gk noch bessere ergebnisse bekommen?also auch schärferes bild und so.oder nimmt das net viel von der qualy.weil würde schon mal gk prob aber ist derwegen ganz schön umständlich.habe die anleitung von brothers john genohmen aber das ist ganz schön kompleziert.müste eine schritt für schritt anleitung geben wie was genau eingestellt wird + codecs 2pass einstellungen.so wie du das megui gemacht hast so ne anleitung.die war klasse.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von acid: 21.01.2007 14:01.

21.01.2007 13:53 Beiträge von acid suchen Nehmen Sie acid in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
zum ende hin alles doppelt wiederholt

Hört sich eher so an als ob sich da mehrere Programmketten überlagern oder Du multiangle Material hast. (mit PGCDemux http://jsoto.posunplugged.com/dvdtools.htm kann man einzelne program chains extrahieren)

Gordian Knot wird nicht besser sein, besser kriegst Du das Material nur noch mit filtern über Avisynth, aber da kann man nix allgemeines schreiben was nicht bei manchen Quellen gut und bei anderen katastrophal ist. smile

Cu Selur

__________________
Hybrid
21.01.2007 14:55 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
acid
Mitglied


Dabei seit: 11.01.2007
Beiträge: 30

Themenstarter Thema begonnen von acid
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

filterst du auch? z.b der filter soll zum schärfen des bildes sein. "LimitedSharpen "das script muß irgendwie in den avisynth rein. weiß bloß jetzt net wie. avisynth filters habe ich ja.mal angenohmen wen ich filtere, muß ich erst ein fertiges avi haben oder muß ich schon beim umwandeln den filter verwenden.
21.01.2007 15:59 Beiträge von acid suchen Nehmen Sie acid in Ihre Freundesliste auf
Selur
spamming old Newbie


images/avatars/avatar-173.png

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 10.850

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Filtern wird vor dem Encoden gemacht bzw. dabei. QuellMaterial->Filter->Encoder->Zielmaterial

Ich persönlich filtere ziemlich selten, mal vom Deinterlacing abgesehen. Vor allem weil ich meist wenn nur DVD oder hochwertigeres Material encode, was normalerweise nicht groß gefiltert werden muss. Ich filtere eigentlich nur wenn es sein muss, da jedes Filtern so seine Vo- und Nachteile hat. Beim Schärfen z.B. entstehen je nach Quelle auch mehr oder weniger Störartefake die man dann wieder rausfiltern müsste usw. Augenzwinkern

Auch rauschen lasse ich i.d.R. in der Quelle und versuche es nicht los zu werden, da es zum Charme des Films gehört. Augenzwinkern

Bei DV- und VHS-Aufnahmen oder bei irgendwelchen Projekten bie denen man bestimmte Effekte will/braucht filtere ich dann schon und wenn ich Anime/Zeichentrick DVDs encode (sehr selten!) filtere ich auch.

Je nachdem Filtere ich beim Playback selber etwas indem ich ffdshow als Decoder verwende und dort die PostprocessingFilter&Co anpasse. (z.B. um die Quelle etwas dunkler zu machen, da mein TFT sehr hell ist)

Cu Selur

__________________
Hybrid
21.01.2007 17:12 Beiträge von Selur suchen Nehmen Sie Selur in Ihre Freundesliste auf
acid
Mitglied


Dabei seit: 11.01.2007
Beiträge: 30

Themenstarter Thema begonnen von acid
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ok lassen wir das so stehn. achso habe jetzt mal das prog pgcdemux genohmen und was soll ich sagen, in der ac3 ist kein doppeltes mehr drin. habe glei noch ne m2v datei gemacht und ab in ifoedit. jetzt nochmal neu umwandeln mit autogk.
21.01.2007 17:17 Beiträge von acid suchen Nehmen Sie acid in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 3 [4] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *flaskmpeg & xmpeg* » dual core x2 AMD und Flaskmpeg

WBB, entwickelt von WoltLab GmBH