*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board*
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen FlaskChat Zur Startseite

*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *dvd/avi => (s)vcd* » Seitenverhältnis richtig erkennen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Seitenverhältnis richtig erkennen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
wilhelms
Grünschnabel


Dabei seit: 18.12.2004
Beiträge: 6

Fragezeichen Seitenverhältnis richtig erkennen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

gibt es eigentlich ein Tool mit dem man das richtige Seitenverhältnis des
Ursprungsmaterials auslesen kann? (also zB. 16:9 oder was auch immer).
Ich hatte jetzt mehrmals das Problem, daß beim Umwandeln von xvid, avi, etc. nach DVD das Bildformat nicht mehr stimmt. Die Filme sind dann entweder gestreckt oder gestaucht.

__________________
MfG,
Willi
05.01.2005 14:30 E-Mail an wilhelms senden Beiträge von wilhelms suchen Nehmen Sie wilhelms in Ihre Freundesliste auf
scrat
e-divx Webmaster


images/avatars/avatar-119.jpg

Dabei seit: 22.09.2003
Beiträge: 1.656
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hey!

du kannst die filme mit virtualdub(mod) öffnen und auf file - file information gehen und dann aus der auflösung das aspect ratio errechnen...

aber wird beim umwandeln ins dvd format nicht auch noch ein schwarzer rand hinzugefügt?


mfg
scrat

__________________
www.e-divx.at - Alles über Divx,XviD,Matroska,(S)VCD,DVD und vieles mehr
Matroska Guide - Encoden mit GordianKnot, VirtualDubMod im x264/Xvid Format
Flask im IRC: S: irc.chello.at / P: 6667 / C: #videozeug

05.01.2005 15:52 E-Mail an scrat senden Homepage von scrat Beiträge von scrat suchen Nehmen Sie scrat in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von scrat: Scrat280
wilhelms
Grünschnabel


Dabei seit: 18.12.2004
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von wilhelms
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ scrat

danke für den Tipp. Ich bin blutiger Anfänger in diesen Sachen und beschäftige mich erst seit kurzem mit der Materie. Bin durch Zufall auf
VSODivxToDVD gestoßen und habe es einfach mal ausprobiert. Die ersten
Versuche waren ok, vor allem Dank der einfachen Bedienung des Progs.
Man braucht ja nur bei "Verhältnis" automatisch, 4:3 oder 16:9 erzwingen
einzustellen.
Jetzt habe ich aber 2 Filme bei denen das Ergebnis immer falsch ist,
egal was ich einstelle. Leider weiß ich nicht warum.
Vermute deshalb, daß es sich um ein "Format" handelt mit dem das Prog.
nicht umgehen kann, oder ich zu blöd bin das Prog. zu bedienen.

__________________
MfG,
Willi
05.01.2005 16:36 E-Mail an wilhelms senden Beiträge von wilhelms suchen Nehmen Sie wilhelms in Ihre Freundesliste auf
EthanoliX
Kaiser


images/avatars/avatar-100.gif

Dabei seit: 11.04.2002
Beiträge: 1.310
Herkunft: Mainz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Welche Auflösung hast Du verwendet?

Flask erkennt zwar das Seitenverhältnis der Vorlage korrekt, allerdings muß man dann beim zum Encoden eine Auflösung wählen, die auch dem Seitenverhältnis entspricht.

Sprich wenn du bei einem 16/9 Film eine Auflösung von 480*352 wählst, wird das Bild gestaucht aussehen.

Allerdings gibt es Möglichkeiten das auch ohne Neues Kodieren korrigieren:

via mpeg4-Modifier ändern
Seitenverhältnis mit dem Container (Matroska) vorgeben

__________________
"Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Menschheit glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht."

Roger "Verbal" Kint, Die üblichen Verdächtigen
05.01.2005 19:27 E-Mail an EthanoliX senden Beiträge von EthanoliX suchen Nehmen Sie EthanoliX in Ihre Freundesliste auf
wilhelms
Grünschnabel


Dabei seit: 18.12.2004
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von wilhelms
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ EthanoliX

hi,
ich habe bisher nur mit VSODivxToDVD "rumgespielt, da
kann man ja keine direkten Werte eingeben.

Endergebnis soll DVD PAL (= 720x576 ? ??) sein. Ausgangsmaterial
ist XVID.

Da diese XVID avi angebl. ein DVDrip ist muss ich doch auch wieder
zu PAL-DVD recodieren können?!?

Mit "Matroska" u "mpeg4-Modifier" habe ich leider keinerlei Erfahrung.

sorry, aber ich bin totaler Anfänger in diesen Sachen.

Nachtrag:
Habe den Film gerade mit Gspot eingelesen und unter der Rubrik
x:y folgenden Eintrag gefunden: 640x256 (2.50:1) [~5:2]
Vielleicht hilft dieser Hinweis.

__________________
MfG,
Willi

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von wilhelms: 06.01.2005 00:40.

06.01.2005 00:30 E-Mail an wilhelms senden Beiträge von wilhelms suchen Nehmen Sie wilhelms in Ihre Freundesliste auf
EthanoliX
Kaiser


images/avatars/avatar-100.gif

Dabei seit: 11.04.2002
Beiträge: 1.310
Herkunft: Mainz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hups, hatte ich falsch verstanden.

Also, wenn das wieder eine DVD werden soll, dann wären folgende Auflösungen denkbar:

688*320 plus Rand: je 16 Pixel außen und je 128 Pixel oben und unten bei einem Seitenverhältnis von 4/3

oder

688*416 plus Rand: je 16 Pixel außen und 80 Pixel oben und unten, bei einem Seitenverhältnis von 16/9

__________________
"Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Menschheit glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht."

Roger "Verbal" Kint, Die üblichen Verdächtigen
06.01.2005 13:03 E-Mail an EthanoliX senden Beiträge von EthanoliX suchen Nehmen Sie EthanoliX in Ihre Freundesliste auf
wilhelms
Grünschnabel


Dabei seit: 18.12.2004
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von wilhelms
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ EthanoliX

Vielen Dank. Ich habe zwar keine Ahnung wie man das errechnet, aber ich
ich vertraue den Experten. Daumen hoch!

Der Berechnung nach scheint es ja dann doch 16:9 gewesen zu sein.
Werde also nochmal "rumprobieren".

Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass der DVD-Standard 720x576
ist und alles andere demnach nicht auf dem standalone läuft.

__________________
MfG,
Willi
06.01.2005 15:53 E-Mail an wilhelms senden Beiträge von wilhelms suchen Nehmen Sie wilhelms in Ihre Freundesliste auf
EthanoliX
Kaiser


images/avatars/avatar-100.gif

Dabei seit: 11.04.2002
Beiträge: 1.310
Herkunft: Mainz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ähm, die Auflösungen, die ich dir genannt habe, sind im Endeffekt 720*576
Auf DVD möglich (oder besser erlaubt) sind:

352*288, 352*576, 704*576 und 720*576

Am häufigsten trifft man DVDs mit 720*576. Der Zusatz 4/3 oder 16/9 besagt nur, in welchem Seitenverhältnis das Bild angezeigt wird.

Beim Erstellen des Videos geht es nun darum, Auflösung des Bildes so einzustellen, daß es nachher auch im richtigen Seitenverhältnis angezeigt wird.

Bsp: Will man eine 16/9 DVD mit 352*576 Auflösung haben, muß man die Vorlage auf eben diese 352*576 resizen meist läßt man aber an den seiten einen schwarzen Rand (8 oder 16 Pixel), da dieser Bereich vom Fernseher nicht angezeigt wird (=> Overscan).

__________________
"Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Menschheit glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht."

Roger "Verbal" Kint, Die üblichen Verdächtigen
06.01.2005 20:54 E-Mail an EthanoliX senden Beiträge von EthanoliX suchen Nehmen Sie EthanoliX in Ihre Freundesliste auf
wilhelms
Grünschnabel


Dabei seit: 18.12.2004
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von wilhelms
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ EthanoliX

Nochmals danke für deine Hilfe und die Infos.
Die nächsten Fragen kommen bestimmt. Danke !

__________________
MfG,
Willi
07.01.2005 22:57 E-Mail an wilhelms senden Beiträge von wilhelms suchen Nehmen Sie wilhelms in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *dvd/avi => (s)vcd* » Seitenverhältnis richtig erkennen

WBB, entwickelt von WoltLab GmBH