*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board*
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen FlaskChat Zur Startseite

*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *dvd/avi => (s)vcd* » Film DVD erstellen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Film DVD erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Son-Goku@Ssj2
Mitglied


Dabei seit: 25.05.2002
Beiträge: 33

Film DVD erstellen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

ich habe hier einige MPEG Videos, die ich gerne auf DVD brennen würde, damit sie mit Standalone DVD Playern abspielbar sind.
Also keine Daten DVD, sondern Movie DVD.

Das Problem: ich weiß nicht, mit welchen Programm das geht.
Ich habs zwar schonmal geschafft, aber das Programm dazu finde ich nicht mehr. Nero 6 habe ich, aber mit dem gehts nicht (die nehmen dafür nur gerippte DVD's) und Sonic My DVD funktioniert bei mir nicht..

Welches kinderleichte Programm ohne große Extras empfiehlt ihr dafür?

Danke!
18.06.2004 14:59 E-Mail an Son-Goku@Ssj2 senden Beiträge von Son-Goku@Ssj2 suchen Nehmen Sie Son-Goku@Ssj2 in Ihre Freundesliste auf
Son-Goku@Ssj2
Mitglied


Dabei seit: 25.05.2002
Beiträge: 33

Themenstarter Thema begonnen von Son-Goku@Ssj2
RE: Film DVD erstellen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab schon das Programm gefunden, mit dem es ging: Nero Vision Express

Aber:
Warum braucht Vision Express 6,84GB (auf DVD) statt 4,39GB (für diesselben Videos, nur auf Platte) für die Videos?

verwirrt
19.06.2004 01:21 E-Mail an Son-Goku@Ssj2 senden Beiträge von Son-Goku@Ssj2 suchen Nehmen Sie Son-Goku@Ssj2 in Ihre Freundesliste auf
EthanoliX
Kaiser


images/avatars/avatar-100.gif

Dabei seit: 11.04.2002
Beiträge: 1.310
Herkunft: Mainz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Äh vielleicht liegt es an meinem leicht erhöhten Pilspegel (Skat gezockt plus 5%ige Druckbetankung den ganzen Abend) aber ich bin mir nicht so ganz im Klaren darüber, was genau die Voraussetzungen und das daraus resultierende Problem sind.

Du hast eine DVD komplett auf Platte gezogen. Soweit richtig?

Falls ja, dann verstehe ich Dein Problem so, daß die Daten auf Platte nur 4,39 GB benötigen, NVE aber angibt, daß sie beim Brennen auf DVD 6,84 GB benötigen würden.

Eigentlich kann das aber nicht sein. Es ist wohl eher andersrum: Die Daten auf Platte (1:1 von DVD) brauchen 6,84 GB, aber auf einen Rohling können nur 4,3irgendwas GB gebrannt werden.

Es sei denn Du hast einen Multiangle- oder Seamless-Branching-Film, dann könnte dieses Phänomen auftreten. Und dann bist Du leider arm dran. Ich kenne leider kein einfaches, weit verbreitetes und kostenloses Tool, daß mit diesen beiden Features derart umgehen kann, daß es den kompletten Inhalt übernimmt, ohne die benötigte Datenmenge zu vergrößern.

Grob gesagt liegt es daran, daß MA- und SB-Filme an bestimmten Stellen Verzweigungen haben, Sequenzen, die es in mehrfacher Ausführung gibt. Enweder Szenen in versch. Kamerawinkeln (MA) oder unterschiedlieche/zusätzliche Szenen (SB)

Auf der Original DVD sind dann z.B. Knoversion und der um 3 Szenen längere Dir.Cut auf einer Scheibe. Beide nutzen weitest gehend die gleichen Daten, bis an einer Stelle die Anweisung steht: Kino => da weiter, Dir. Cut => dort weiter.

Die meisten Programme können das aber nicht so geschickt verarbeiten und speichern dann zwei komplette Titel auf die neue Zusammenstellung, speichern also das, was vorher nur einmal da war und von beiden Versionen gemeinsam genutzt wurde doppelt ab, was dann natürlich vieeeel mehr Platz braucht.

Falls vorhanden, öffne die Dateien mal mit DVDxxxxxxx, und kontrolliere, wie viele Titel sich unter "Main Movie" vorhanden sind. Wahrscheinlich mind. 2.

Falls (wie ich vermute) ja, dann mußt Du herausfinden, was der Titel mit dem Hauptfilm ist, und den wählst Du dann aus.

Im Zweifelsfall kannst Du zwei DVDs mit je einem Titel machen.

__________________
"Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Menschheit glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht."

Roger "Verbal" Kint, Die üblichen Verdächtigen
19.06.2004 01:53 E-Mail an EthanoliX senden Beiträge von EthanoliX suchen Nehmen Sie EthanoliX in Ihre Freundesliste auf
Son-Goku@Ssj2
Mitglied


Dabei seit: 25.05.2002
Beiträge: 33

Themenstarter Thema begonnen von Son-Goku@Ssj2
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tut mir leid EthanoliX um deinen ausführlichen Beitrag, aber ich habe von gewöhnlichen MPEG Videos gesprochen, die ich heruntergeladen habe.
Ich will sie lediglich für andere auf DVD archivieren, sodass diese sie dann auf einem Standalone Player anschauen können.

Und da kam dann leider das Problem, dass die Videos lt. Nero Vision Express plötzlich um 40% mehr Platz benötigen, als sie real auf der Festplatte dies tun.
19.06.2004 11:55 E-Mail an Son-Goku@Ssj2 senden Beiträge von Son-Goku@Ssj2 suchen Nehmen Sie Son-Goku@Ssj2 in Ihre Freundesliste auf
Jensenmann
der Balu der Mods


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 16.03.2002
Beiträge: 2.756
Herkunft: Berlin-Kreuzberg (DönerTown)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Versteh jetzt nicht ganz: sind die MPEGs jetzt ursprünglich 4.39GB und nach dem umwandeln in vobs auch auf HD >6GB ??? Dann encodiert NVE es wohl mit zu hoher Bitrate neu. Wenns wirklich so sein sollte, dann einfach diese 6-GB mit Recode2 laden und shrinken.

Falls die vobs auf HD 4.39 GB sein sollte, aber dann auf der DVD > 6 Gb sein sollte, kann ichs auch nicht richtig nachvollziehen.

__________________
mit multimedialen Gruss

großes Grinsen Jensenmann cool
19.06.2004 12:25 E-Mail an Jensenmann senden Beiträge von Jensenmann suchen Nehmen Sie Jensenmann in Ihre Freundesliste auf
EthanoliX
Kaiser


images/avatars/avatar-100.gif

Dabei seit: 11.04.2002
Beiträge: 1.310
Herkunft: Mainz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm leider kenne ich weder NVE noch Recode, aber wenn dabei das Bild neu kodiert wird würde ich einen Bogen darum machen. Wenn die Vorlage MPEGs sind, dann solte die Auflösung passen (sind meist VCD-konforme Clips). Anders sieht es aus, wenn es SVCD-Clips sind, denn 480 ist keine DVD konforme Zeilenbreite (geht aber auch mit ein paar Tricks).

Vielleicht liegt's ja auch am Ton, (S)VCDs haben 44.1 kHz, DVD konform sind aber nur 48 kHz. Evtl. ändert das Programm die Abtastrate, speichert dann aber nur als WAV, das könnte in etwa die 2,ebbes Gig Zuwachs ausmachen.

__________________
"Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Menschheit glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht."

Roger "Verbal" Kint, Die üblichen Verdächtigen
19.06.2004 13:58 E-Mail an EthanoliX senden Beiträge von EthanoliX suchen Nehmen Sie EthanoliX in Ihre Freundesliste auf
Son-Goku@Ssj2
Mitglied


Dabei seit: 25.05.2002
Beiträge: 33

Themenstarter Thema begonnen von Son-Goku@Ssj2
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe jetzt ein bisschen rumprobiert, und liefere euch mal folgende Daten, ausgelesen mit "Avi Codec":

1. Film: Video Codec name: MPEG 2, Audio Codec name: MPEG-1 Audio Layer 2
Datei: 775 MB (974 MB), Dauer: 0:45:02, Typ: MPG, 1 Audio Spur(en), Qualität: 72 %
Video: (lt. Avi Codec) 901mb, 2800kbps, 25 B/s, 352*576 (16:9), MPG2 = MPEG 2 (SVCD/DVD)
Audio : 72 MB, 224 Kbps, 44100 Hz, 2 Kanäle, 0x51 = Mpeg-1 audio Layer 2 [0xc0]

Unter Nero Vision Express braucht das Video dann moderate 790mb, alsu nur 15mb mehr als real. So weit, so gut

2.Film: Video Codec name: Open DivX v4, Audio Codec name: Lame MP3 encoder (ACM)
Datei : 702 MB (702 MB), Dauer: 0:42:06, Typ: AVI, 1 Audio Spur(en), Qualität: 56 %
Video : 673 MB, 2237 Kbps, 23.976 B/s, 480*368 (4:3), DIVX = OpenDivx v4
Audio : 28 MB, 96 Kbps, 48000 Hz, 2 Kanäle, 0x55 = Lame MP3 encoder (ACM)

Unter Nero Vision Express benötigt dieses Video aber auf einer DVD 1,61GB. Da hört sich der Spaß auf, finde ich!


Woran liegt es, gibt es Möglichkeiten der verlustfreien Komprimierung direkt in Nero Vision Express?
19.06.2004 15:53 E-Mail an Son-Goku@Ssj2 senden Beiträge von Son-Goku@Ssj2 suchen Nehmen Sie Son-Goku@Ssj2 in Ihre Freundesliste auf
Jensenmann
der Balu der Mods


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 16.03.2002
Beiträge: 2.756
Herkunft: Berlin-Kreuzberg (DönerTown)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der zweite Film ist ja mächtig komprimiert worden (openDivX), sowohl Audio als auch Video, die dann erstmal wieder in ein DVD-fähiges MPEG-Format umgewandelt werden müssen, was dann die Datei natürlich entsprechend vergrössert.
Der erste Film entspricht dagegen schon den MPEG-Spezifikation, so das hier keine grosse Umrechnung mehr nötig ist und deshalb im Ergebnis keine so grossartigen Grössenunterschiede gibt.

Wie gesagt, beim zweiten Film bleibt dir nur eine neukodierung, um eben DVD-kompatibel zu werden

__________________
mit multimedialen Gruss

großes Grinsen Jensenmann cool
19.06.2004 16:12 E-Mail an Jensenmann senden Beiträge von Jensenmann suchen Nehmen Sie Jensenmann in Ihre Freundesliste auf
Son-Goku@Ssj2
Mitglied


Dabei seit: 25.05.2002
Beiträge: 33

Themenstarter Thema begonnen von Son-Goku@Ssj2
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Neukodierung mit XMPEG?
Und dann hätte ich dasselbe Video in einer ähnlichen Größe wie jetzt (700MB)

1.) auf der Festplatte und
2.) 700 MB auch auf DVD dann?

Oder Neukodierung so wie es Nero Vision Express bereits automatisch macht (und darum es mehr als verdoppelt vom Speicherbedarf her)?
19.06.2004 23:57 E-Mail an Son-Goku@Ssj2 senden Beiträge von Son-Goku@Ssj2 suchen Nehmen Sie Son-Goku@Ssj2 in Ihre Freundesliste auf
EthanoliX
Kaiser


images/avatars/avatar-100.gif

Dabei seit: 11.04.2002
Beiträge: 1.310
Herkunft: Mainz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Neu kodieren ja, Xmpeg nein. Um DVD-kompatibel zu werden, muß das Video:
- eine best. Auflösung haben und
- als mpeg1 oder mpeg2 kodiert sein
- den Ton mit 48 kHz in einem best. Format vorliegen haben.

All das ist bei Deinem 2. Video leider nicht gegeben.

Somit mußt Du sowohl Video als auch Audio neu bearbeiten. Xmpeg istz dafür ungeeignet.

Wenn Nero es machen kann, ist halt die Frage, ob man genug einstellungen vornehmen kann, um auf ein gescheites Qualitäts-Größe-Verhältnis kommt. Falls nicht, dann kommst Du wohl nicht umhin das Video mit einem mpeg2-Encoder und den Ton z.B. mit BeSweet zu bearbeiten.

__________________
"Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Menschheit glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht."

Roger "Verbal" Kint, Die üblichen Verdächtigen
20.06.2004 12:24 E-Mail an EthanoliX senden Beiträge von EthanoliX suchen Nehmen Sie EthanoliX in Ihre Freundesliste auf
Son-Goku@Ssj2
Mitglied


Dabei seit: 25.05.2002
Beiträge: 33

Themenstarter Thema begonnen von Son-Goku@Ssj2
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Warum gibt es nicht einfach ein Programm, dass alles kann!

DVDs kopieren
Brennen
Editing
Aufnehmen
Sound Editoren
in DivX umwandeln
usw usw.

Das wäre doch mal was!

Ich habe von TMPGEnc DVD Author gehört. Ist das Programm gut für mein Problem mit dem 2. Film?
20.06.2004 13:38 E-Mail an Son-Goku@Ssj2 senden Beiträge von Son-Goku@Ssj2 suchen Nehmen Sie Son-Goku@Ssj2 in Ihre Freundesliste auf
empty
Super Moderator


Dabei seit: 14.04.2002
Beiträge: 1.879

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt solche Programme, nur erstens kosten die meist erheblich Geld und zweitens ist die Qualität nicht unbedingt erste Wahl. Außerdem ist dein Problem nicht mit einem einfachen Tool zu beheben, weil das Format zudem noch NTSC ist und für Deutschland auf PAL-Norm gebracht werden sollte. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten die je nach Material unterschiedlich gut ausfallen.
Für dein Problem musst du den Film auf MPEG2 in einer Auflösung von 720x576 (oder andere DVD-konforme Auflösungen) mit PAL-konformen 25,000fps bringen. Weiterhin muss dein Audio auf 48kHz geupsampelt werden und außerdem in ein DVD-konformes Format (MP2, AC3, WAV) gebracht werden. Alles in allem ein schönes Stück Arbeit.
Der Film wird zudem bei ca. gleicher Qualität ein gutes Stück größer, weil MPEG2 weniger komprimieren kann als MPEG4 (DivX).

Viele Grüße bb empty

__________________
The brain needs oxygen,
so why wear a tie? hASi!
20.06.2004 16:00 E-Mail an empty senden Beiträge von empty suchen Nehmen Sie empty in Ihre Freundesliste auf
Jensenmann
der Balu der Mods


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 16.03.2002
Beiträge: 2.756
Herkunft: Berlin-Kreuzberg (DönerTown)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Son-Goku@Ssj2
Warum gibt es nicht einfach ein Programm, dass alles kann!

DVDs kopieren
Brennen
Editing
Aufnehmen
Sound Editoren
in DivX umwandeln
usw usw.

Das wäre doch mal was!

Ich habe von TMPGEnc DVD Author gehört. Ist das Programm gut für mein Problem mit dem 2. Film?


TMPGEnc DVD Author scheint nur MPEGs als Input zu akzeptieren
http://www.pegasys-inc.com/en/product/tda_spec.html

kannst dir ja mal die Demo-Version von ULEads *Filmbrennerei2* laden
http://www.ulead.de/dmf/runme.htm
mit der Vollversion habe ich schon avis (im Divx-Format) in DVDs umgewandelt - bevorzugt Disney-Cartoons - und brachte gute Ergebnisse

eine andere kostenpflichtige Alternative wäre noch Magix *Filme auf CD&DVD* auf http://www.magix.com - kann in einigen Bereichen mehr als Ulead, aber das ULead-Programm gefällt mir persönlich besser

__________________
mit multimedialen Gruss

großes Grinsen Jensenmann cool
20.06.2004 17:03 E-Mail an Jensenmann senden Beiträge von Jensenmann suchen Nehmen Sie Jensenmann in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
*offizielles deutsches flaskmpeg & dvdtoogm board* » *dvd/avi => (s)vcd* » Film DVD erstellen

WBB, entwickelt von WoltLab GmBH